Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 08.12.2015

Weihnachtsgeschäft 2015: Sachbücher und Regionalia sorgen für 1,7 Prozent Umsatzplus

Zweite Adventswoche: Durchschnittlicher Pro-Kopf-Umsatz steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum | Stichprobe des Börsenblatts liefert aktuelle Marktdaten

Foto_Weihnachtsmann_in_der_Buchhandlung

Nach dem verhaltenen Auftakt vor dem ersten Advent zieht das Weihnachtsgeschäft 2015 im Buchhandel an. Von Westerland bis Wasserburg am Inn erwirtschafteten die Buchhändler in der zweiten Adventswoche ein durchschnittliches Umsatzplus von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Da die Kundenfrequenz meist gleichbleibend oder etwas geringer war, ist vielerorts auch der Pro-Kopf-Umsatz gestiegen. Bei den Verkäufen dominierten in der vergangenen Woche Sachbücher und Regionalia klar neben den Kinderbüchern als beliebtes Nikolausgeschenk. Das geht aus einer aktuellen Stichprobe hervor, die das Fachmagazin Börsenblatt erhoben hat.

Im Sachbuch führte die Liste der meistgenannten Titel mit Abstand Helmut Schmidts “Was ich noch sagen wollte” (C. H. Beck) an, gefolgt von “Das geheime Leben der Bäume” (Ludwig) des Försters Peter Wohlleben.

Der neueste Band “So ein Mist!” aus der Reihe “Gregs Tagebuch” (Baumhaus) von Jeff Kinney stand bei den Kinderbüchern an erster Stelle, gefolgt von Bilderbüchern und Reihentiteln wie dem siebten Band von Margit Auers “Die Schule der magischen Tiere” (Carlsen).

In der Belletristik lagen Sebastian Fitzeks Psychothriller “Passagier 23” als Taschenbuch (Knaur) und Dörte Hansens “Altes Land” (Knaus) vorn, gefolgt von Jenny Erpenbecks “Gehen, ging, gegangen” (Knaus).

Vor allem Kalender sorgten im Bereich Non-Books für gute Umsätze.

Für die Stichprobe hat das Börsenblatt deutschlandweit 50 Buchhandlungen unterschiedlicher Umsatzklassen befragt. Erhebungszeitraum für die aktuellen Zahlen war der 30.11. bis 05.12.2015 (KW 49) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch in den kommenden beiden Wochen begleitet das Börsenblatt die Entwicklung der Buchhandelsumsätze.

Umfrage von Vorsicht Buch!

Bücher sind auch 2015 wieder ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Research Now® hat in diesem Jahr 5.000 Menschen in Deutschland ab 14 Jahren gefragt: „Haben Sie in den letzten zwölf Monaten mindestens ein Buch verschenkt?“ Die Ergebnisse hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. im Rahmen der Kampagne Vorsicht Buch! – einer Initiative der deutschen Buchbranche – kürzlich veröffentlicht. Demnach kaufen 72,5 Prozent aller in Deutschland lebenden Menschen gerne ein Buch als Geschenk.


Materialien zum Herunterladen

Motiv aus der "Vorsicht Buch!"-Kampagne "Mach es wie der Nikolaus" – Copyright: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.

Logo Börsenblatt

Logo MVB


Weitere Informationen

Bisherige Pressemitteilung

Über das Börsenblatt

Das reichweitenstärkste B2B-Magazin der Buchbranche erscheint im wöchentlichen Wechsel als Börsenblatt Magazin und als Börsenblatt Spezial, jeweils in einer Druckauflage von 10.000 Exemplaren. Jeden Donnerstag liefert die unabhängige Redaktion Hintergründe zu Marktentwicklungen und Managementthemen für Buchhändler, Verleger, Zwischenbuchhändler, Bibliothekare, Autoren, Journalisten und andere Kulturschaffende sowie Dienstleister – das E-Paper informiert bereits am Mittwochabend. Buchhändler profitieren von der ausführlichen Berichterstattung über Praxisthemen. Ergänzt wird das Informationsangebot durch aktuelle Nachrichten auf boersenblatt.net.
www.boersenblatt.net | www.facebook.com/boersenblatt | www.twitter.com/bbl_news | www.twitter.com/bbl_redaktion | www.youtube.com/boersenblattnet

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), das Branchenmagazin Börsenblatt sowie die Branchenplattform buchhandel.de und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de


Kontakt MVB

Markus Fertig | PR-Manager
Tel. +49 69 1306-374 | Fax +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de

Kontakt Börsenverein

Claudia Paul | Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 69 1306-293
presse@boev.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: