Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 19.10.2016

Daniel Beskos gewinnt Börsenblatt Young Excellence Award 2016

Verleger des mairisch Verlags und Erfinder des Indiebookdays wird auf der Frankfurter Buchmesse für sein herausragendes Engagement sowie den kontinuierlichen Erfolg und die Modernität seines Schaffens ausgezeichnet | Nach Ansicht der Jury interpretiert er die Tradition der großen alten Verlegerpersönlichkeiten zeitgemäß

Börsenblatt - Young Excellent Award

Daniel Beskos (39) heißt der Sieger des dritten Börsenblatt Young Excellence Awards, der heute auf der Frankfurter Buchmesse feierlich verliehen wurde. Der Gewinner wurde aus mehr als 40 eingegangenen Bewerbungen und Nominierungen von einer Fachjury ausgewählt. Beskos arbeitet als Verleger des Hamburger mairisch Verlags, der vor allem junge Gegenwartsliteratur veröffentlicht. In den letzten Jahren kamen weitere Programmschwerpunkte wie Graphic Novels und die freie Hörspielszene hinzu. Zudem betreibt der Verlag einen Blog, auf dem die Serie „Was macht eigentlich ein Verlag?“ erscheint. Spätestens als Erfinder des Indiebookdays hat Beskos sich einen Namen in der Buchbranche gemacht. Neben seiner verlegerischen Arbeit ist er journalistisch tätig und veranstaltet darüber hinaus Lesungen und Konzerte. In ihrer Laudatio begründet Jury-Mitglied Nikola Richter, die den ersten Börsenblatt Young Excellence Award im Jahr 2014 gewonnen hat, die Entscheidung für den Hamburger Verleger so: “Daniel Beskos ist ein mutiger, vielseitiger Kopf, der immer wieder Neues wagt und Gemeinschaft stiftet. Er gibt der jüngeren deutschsprachigen Verlegergeneration ein modernes, weltoffenes Gesicht – und das schon seit vielen Jahren.”

Daniel Beskos hat Germanistik, Soziologie und Philosophie studiert und gründete bereits während seiner Schulzeit zusammen mit seinen Freunden und heutigen Geschäftspartnern Peter Reichenbach und Blanka Stolz den mairisch Verlag. Die Vielfalt seiner Ideen und Projekte reicht von der Erfindung des Indiebookdays, der Leser, den Buchhandel und die Presse auf die Vielfalt des unabhängigen Verlegens hinweist, über die leidenschaftliche Organisation von Lesungen und Konzerten bis hin zum zeitweiligen Umzug seines Verlags in die Niederlande. Einen Monat lang nutzte das Team die Möglichkeit, die Literaturszene des Gastlandes der Frankfurter Buchmesse 2016 hautnah noch besser verstehen und kennenund zulernen. Daniel Beskos hat bereits diverse Auszeichnungen und Preise in seiner bisherigen Karriere erhalten – darunter der Förderpreis der Kurt-Wolff-Stiftung 2014 sowie der K.-H. Zillmer-Verlegerpreis 2015. Mit dem Grundton seiner besonderen Arbeitsweise überzeugte Daniel Beskos die Jury. Nikola Richter formuliert es so: “Er schafft es, Menschen miteinander zu verbinden, ihre Begeisterung sichtbar zu machen, indem er nicht sein Eigeninteresse in den Mittelpunkt stellt, sondern etwas Vertrauensstiftendes für die Gemeinschaft tut.”

Über den Börsenblatt Young Excellence Award

Das Branchenmagazin Börsenblatt vergibt den Young Excellence Award zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Frankfurter Buchmesse, dem Mediacampus Frankfurt und der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Ausgezeichnet werden herausragende junge Macher und Macherinnen bis 39 Jahre, die in der Buchbranche etwas bewegen. Unterstützt wird der Preis in diesem Jahr durch die Kooperationspartner Bommersheim Talents, Buchwert und GfK Entertainment.


Materialien zum Herunterladen

Foto Preisträger Daniel Beskos 1 Copyright Claus Setzer

Foto Preisträger Daniel Beskos 2 Copyright Claus Setzer

Gruppenbild Preisverleihung Copyright Claus Setzer

Porträt Daniel Beskos

Laudatio von Nikola Richter

Logo Börsenblatt Young Excellence Award

Logo Börsenblatt

Logo MVB


Weitere Informationen

Das Börsenblatt auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Lust auf Ideen – auch im Buchhandel | Bernhard Wolff, Experte für Kreativität und Autor von Büchern wie “Denken hilft” und “Titel bitte selbst ausdenken”, bringt Temperament auf die Bühne – und frische Ideen für eine Punktlandung beim Kunden. Eine Veranstaltung des Börsenblatts für Buchhändlerinnen und Buchhändler.
    Moderation: Bernhard Wolff (Think-Theatre GmbH)
    Mittwoch, 19.10.2016 | 14:00 – 15:00 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 85 (Forum Börsenverein)
  • Serafina 2016: Preisverleihung | Bekanntgabe und Verleihung des Nachwuchspreises für deutschsprachige Illustratorinnen und Illustratoren der Kinder- und Jugendliteratur – in Anwesenheit von Kinderbuchautorin Kirsten Boie. Das Börsenblatt ist Medienpartner.
    Mittwoch, 19.10.2016 | 16:30 – 17:30 Uhr
    Halle 3.0, Stand K 139 (Kids Stage)
  • Deutscher Buchpreis 2016: Der Preisträger | Der Preisträger oder die Preisträgerin des Deutschen Buchpreises 2016 und der Verleger oder die Verlegerin des ausgezeichneten Romans im Gespräch mit der Börsenblatt-Redaktion.
    Moderation: Dr. Stefan Hauck (MVB), Dr. Michael Roesler-Graichen (MVB)
    Samstag, 22.10.2016 | 15:00 – 16:00 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 85 (Forum Börsenverein)

Weitere Informationen zum Messeauftritt der MVB inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das Börsenblatt

Das reichweitenstärkste B2B-Magazin der Buchbranche erscheint im wöchentlichen Wechsel als Börsenblatt Magazin und als Börsenblatt Spezial, jeweils in einer Druckauflage von 10.000 Exemplaren. Jeden Donnerstag liefert die unabhängige Redaktion Hintergründe zu Marktentwicklungen und Managementthemen für Buchhändler, Verleger, Zwischenbuchhändler, Bibliothekare, Autoren, Journalisten und andere Kulturschaffende sowie Dienstleister – das E-Paper informiert bereits am Mittwochabend. Buchhändler profitieren von der ausführlichen Berichterstattung über Praxisthemen. Ergänzt wird das Informationsangebot durch aktuelle Nachrichten auf boersenblatt.net.

www.boersenblatt.net | www.facebook.com/boersenblatt | www.twitter.com/bbl_news | www.twitter.com/bbl_redaktion | www.youtube.com/boersenblattnet | www.instagram.com/boersenblatt

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), das Branchenmagazin Börsenblatt sowie die Branchenplattform buchhandel.de und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: