Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 11.10.2016

Metadaten im VLB: Thema-Klassifikation und Verschlagwortung mit zweistelligen Zuwachsraten

Fortlaufend positive Entwicklung bei zentralen Produktinformationen | Weitere Maßnahmen zur allgemeinen Steigerung der Datenqualität im VLB in Planung

VLB - Verzeichnis Lieferbarer Bücher.

Zum Abschluss des dritten Quartals 2016 erreichten knapp 52 Prozent der Titel im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) den Goldstatus, das heißt alle relevanten Metadaten wurden von den Verlagen in der Datenbank entsprechend dem Preismodell gepflegt. Das entspricht einem Anstieg um mehr als 17 Prozent gegenüber den Vergleichszahlen aus dem Frühjahr 2016. Den höchsten Steigerungswert erreichte erneut die Thema-Klassifikation mit einem Zuwachs von 40 Prozent, so dass zwei von drei Titeln inzwischen nach dem internationalen Standard ausgewiesen sind. An zweiter Stelle folgt wie Ende März die Verschlagwortung mit einem Anstieg von gut 11 Prozent, für vier von fünf Büchern sind diese Metadaten also vergeben. Im Rahmen einer qualitativen Auswertung wurde sichergestellt, dass dabei keine Duplikate enthalten sind. Auch in den weiteren Kategorien setzte sich die positive Entwicklung fort, nur im Bereich Coverabbildungen gibt es einen marginalen Rückgang von 0,4 Prozentpunkten. Die fortlaufende Angabe der Lieferbarkeitsbestätigung – das heißt die ununterbrochene Bestätigung in allen Quartalen – ist um drei Prozentpunkte gesunken, die Werte bezogen auf die einzelnen Quartale sind weiter gestiegen.

“Die kontinuierliche Steigerung der Datenqualität im VLB ist ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass das Bewusstsein für das ökonomische Potenzial der Metadaten in der Buchbranche nicht nur erkannt, sondern auch immer stärker aktiv genutzt wird. Das merken wir auch beim starken Interesse für die Premiere unseres neuen Veranstaltungsformats MVB Data Summit, bei dem wir im November Impulse für das Datenmanagement der Zukunft geben”, so Dr. Jörg Gerschlauer, Leiter Geschäftsbereich Digitale Services. “Um das Branchenziel bestmöglicher Metadaten noch schneller zu erreichen sind neben dem Ausbau von Netzwerken und Schulungsangeboten natürlich auch technische Weiterentwicklungen der VLB-Produktfamilie in Arbeit, die den Austausch von relevanten Produkt- und Marketinginformationen optimieren.”

Aktuelle Zahlen im Überblick

Die Vergleichswerte zu den statusrelevanten Angaben im VLB beziehen sich auf den Datenbestand zu Ende März 2016 bzw. Ende September 2016:

  • Autor / Urheber: von 97,4 auf 97,6 Prozent
  • Cover: von 82,4 auf 82,0 Prozent
  • Produktsprache: von 96,4 auf 96,8 Prozent
  • Umfangsangabe: von 95,3 auf 95,9 Prozent
  • Verschlagwortung: von 71,3 auf 79,4 Prozent
  • Hauptbeschreibung: von 80,2 auf 82,8 Prozent
  • Thema-Klassifikation: von 46,7 auf 65,4 Prozent

Für zwei von drei Titeln (70 Prozent) wurde die Lieferbarkeitsangabe bis zum Stichtag durchgehend für die letzten vier Quartale im VLB bestätigt – Voraussetzung dafür ist die durch den Verlag oder seine Verlagsauslieferung vorgenommene Bestätigung. Nur auf das dritte Quartal 2016 bezogen lag die Quote bei 88,6 Prozent. Um den Verlagen die regelmäßige Meldung der Lieferbarkeitsangabe zu vereinfachen, intensiviert das VLB-Team die bestehende Zusammenarbeit mit den Verlagsauslieferungen.


Materialien zum Herunterladen

Logo VLB

Logo MVB


Weitere Informationen

Das VLB auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Wo Bücher sind, ist das VLB – Innovationen für Ihr Metadatenmanagement
    Wir zeigen Ihnen wie das VLB durch seine Innovationen Ihren Arbeitsalltag erleichtert und wie es das Datenhandling noch einfacher und effizienter macht.
    Präsentation: Dr. Jörg Gerschlauer (MVB), Daniela Geyer (MVB), Ingolf Römer (Social Media Research Center e. V.)
    Donnerstag, 20.10.2016 | 11:00 – 12:00 + Freitag, 21.10.2016 | 10:00 – 11:00
  • Fokus Neuerscheinungen: Mit VLB-TIX effizient vermarkten, einkaufen und informieren
    Wir erläutern Ihnen die Vorteile des Titelinformationssystems VLB-TIX, unter anderem das minutenschnelle Erstellen von Vorschauen und deren kundenindividuellen Versand für Premiumverlage. Außerdem gibt es Einblicke in neue Funktionen und Praxiserfahrungen der bereits mehr als 3.600 registrierten Nutzer, die zu gleichen Teilen aus Verlagen und Buchhandlungen kommen.
    Präsentation: Tom Erben (VLB-TIX)
    Donnerstag, 20.10.2016 | 14:00 – 15:00
  • Virtual Reality: Mit VLB-TIX eine 3-D-Vorschau erleben
    Blicken Sie mit uns in die Zukunft und tauchen Sie ein in die virtuelle Welt der Bücher, die unser IT-Partner Iucon geschaffen hat. Begreifen Sie die digitale Vorschau im wahrsten Sinn des Wortes und entdecken Sie mit einer 3-D-Brille, was schon heute technisch möglich ist.
    Mittwoch, 19.10.2016, bis Samstag, 22.10.2016 | 09:30 – 18:30
    Sonntag, 23.10.2016 | 09:30 – 17:30

Weitere Informationen zum Messeauftritt der MVB inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das VLB

Mit über zwei Millionen Produkten aus über 21.000 Verlagen listet das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) seit mehr als 40 Jahren tagesaktuell nahezu alle lieferbaren deutschsprachigen Publikationen – von Kleinst- oder Selbstverlagen bis hin zu großen Publikums- oder Wissenschaftsverlagen – in einer standardisierten und normierten Darstellung. Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen das System zur Recherche. Außerdem beziehen die meisten großen buchhändlerischen Plattformen die VLB-Daten für ihre Online-Shops. Neben vollständigen bibliografischen Informationen umfasst das Angebot Coverabbildungen und zusätzliche Metadaten wie Angaben zu Lieferbarkeit, Inhalt und Thema-Klassifikation sowie Hinweise zu den Bezugsquellen. Als zentrale Datenbank für Referenzpreise sichert das VLB die Einhaltung der Buchpreisbindung. Derzeit wird das VLB zur umfassenden Metadatenbank der Branche weiterentwickelt.
www.vlb.de | www.info.vlb.de

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), das Branchenmagazin Börsenblatt sowie die Branchenplattform buchhandel.de und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: