Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 13.10.2016

VLB setzt auf ONIX 3.0

Neue Funktionalitäten für Im- und Export stehen ab Ende November im Beta-Status zur Verfügung – Regelbetrieb ab Januar 2017 | Zusätzliche Produkt- und Marketinginformationen steigern die Datenqualität und bieten so neue Umsatzpotenziale für Verlage und Buchhandlungen | Ab sofort Zusammenarbeit mit ausgewählten Verlagen

VLB - Verzeichnis Lieferbarer Bücher.

ONIX hat sich längst als führendes Format für den Datenaustausch in der Buchbranche etabliert. Der Versionswechsel von 2.1 auf 3.0 steht für einen großen Entwicklungsschritt des Standards. Das Format ONIX 3.0 bietet deutlich verbesserte Möglichkeiten, zusätzliche Produkt- und Marketinginformationen abzubilden – besonders für digitale Angebote. Mit der schrittweisen Einführung von ONIX 3.0 im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) profitieren Verlage bei der Datenanlieferung und der Handel beim Datenbezug von den reichhaltigeren Metadaten. Für das Importsystem wurde erneut auf das Know-how von Newbooks Solutions zurückgegriffen. Die neuen Funktionalitäten für Im- und Export stehen an Ende November im Beta-Status zur Verfügung, bevor der Regelbetrieb dann im Januar 2017 startet.

In ONIX 3.0 lässt sich genau das kommunizieren, was für Marketing und Verkauf entscheidend ist:

  • neue Produktformen für digitale Produkte, die präzise Abbildung mehrteiliger Produkte und die Verknüpfung verschiedener Ausgabeformate eines Inhalts
  • verbesserte Darstellung von Marketinginformationen wie zum Beispiel Bestseller-Platzierungen, Rezensionen und Preisverleihungen
  • umfangreiche Bereitstellung und Beschreibung von Mediendateien, beispielsweise Angaben von Copyright, Zielgruppen und Dateieigenschaften

Wer die Umstellung von 2.1 und 3.0 sukzessive vollziehen möchte, hat dafür alle Möglichkeiten: Mit der Einführung von ONIX 3.0 werden beide ONIX-Versionen zur Verfügung stehen. Das VLB führt ein Mapping von ONIX 2.1 zu ONIX 3.0 und umgekehrt durch. So können die meisten der im VLB gespeicherten Daten in beiden Formaten ausgegeben werden. Verlage, die ihre Titeldaten schon im Format ONIX 3.0 bereitstellen können, sind herzlich eingeladen sich unter onixvlb@mvb-online.de zu melden. Das VLB-Team wird die Titeldaten ausführlich analysieren und die Verlage auf Optimierungen hinweisen.

“Wir sehen in ONIX 3.0 die Chance für alle Branchenteilnehmer, ihre Zielgruppen noch umfassender und präziser anzusprechen. Die Durchschlagskraft dieser Innovation durch die neuen Funktionen im VLB zu steigern, bedeutet für unsere Kunden einen noch besseren Service. Und wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zum großen Branchenziel einer optimalen Metadatenqualität”, erläutert MVB-Geschäftsführer Ronald Schild. Moritz Hodde, Geschäftsführer von Newbooks Solutions, ergänzt: “Wir freuen uns, mit unseren ONIX-Tools bei der Durchsetzung des Datenstandards ONIX 3.0 helfen zu können, und stehen jedem mit Rat und Tat zur Seite, der ebenfalls auf ONIX 3.0 umstellen möchte.”

Hilfestellung für die Anlieferung von Daten in der ONIX-Version 3.0 sowie für das Mapping zwischen den Versionen stehen auf den Hilfe-Seiten des VLB bereit: http://hilfe.vlb.de/vlb-onix-empfehlungen.html. Alle zentralen technischen Veränderungen des VLB werden in den Versionshinweisen (Release Notes) fortlaufend veröffentlicht: http://info.vlb.de/weiterentwicklung


Materialien zum Herunterladen

Logo VLB

Logo MVB


Weitere Informationen

Das VLB auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Wo Bücher sind, ist das VLB – Innovationen für Ihr Metadatenmanagement
    Wir zeigen Ihnen wie das VLB durch seine Innovationen Ihren Arbeitsalltag erleichtert und wie es das Datenhandling noch einfacher und effizienter macht.
    Präsentation: Dr. Jörg Gerschlauer (MVB), Daniela Geyer (MVB), Ingolf Römer (Social Media Research Center e. V.)
    Donnerstag, 20.10.2016 | 11:00 – 12:00 + Freitag, 21.10.2016 | 10:00 – 11:00
  • Fokus Neuerscheinungen: Mit VLB-TIX effizient vermarkten, einkaufen und informieren
    Wir erläutern Ihnen die Vorteile des Titelinformationssystems VLB-TIX, unter anderem das minutenschnelle Erstellen von Vorschauen und deren kundenindividuellen Versand für Premiumverlage. Außerdem gibt es Einblicke in neue Funktionen und Praxiserfahrungen der bereits mehr als 3.600 registrierten Nutzer, die zu gleichen Teilen aus Verlagen und Buchhandlungen kommen.
    Präsentation: Tom Erben (VLB-TIX)
    Donnerstag, 20.10.2016 | 14:00 – 15:00
  • Virtual Reality: Mit VLB-TIX eine 3-D-Vorschau erleben
    Blicken Sie mit uns in die Zukunft und tauchen Sie ein in die virtuelle Welt der Bücher, die unser IT-Partner Iucon geschaffen hat. Begreifen Sie die digitale Vorschau im wahrsten Sinn des Wortes und entdecken Sie mit einer 3-D-Brille, was schon heute technisch möglich ist.
    Mittwoch, 19.10.2016, bis Samstag, 22.10.2016 | 09:30 – 18:30
    Sonntag, 23.10.2016 | 09:30 – 17:30

Weitere Informationen zum Messeauftritt der MVB inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das VLB

Mit über zwei Millionen Produkten aus über 21.000 Verlagen listet das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) seit mehr als 40 Jahren tagesaktuell nahezu alle lieferbaren deutschsprachigen Publikationen – von Kleinst- oder Selbstverlagen bis hin zu großen Publikums- oder Wissenschaftsverlagen – in einer standardisierten und normierten Darstellung. Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen das System zur Recherche. Außerdem beziehen die meisten großen buchhändlerischen Plattformen die VLB-Daten für ihre Online-Shops. Neben vollständigen bibliografischen Informationen umfasst das Angebot Coverabbildungen und zusätzliche Metadaten wie Angaben zu Lieferbarkeit, Inhalt und Thema-Klassifikation sowie Hinweise zu den Bezugsquellen. Als zentrale Datenbank für Referenzpreise sichert das VLB die Einhaltung der Buchpreisbindung. Derzeit wird das VLB zur umfassenden Metadatenbank der Branche weiterentwickelt.
www.vlb.de | www.info.vlb.de

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), das Branchenmagazin Börsenblatt sowie die Branchenplattform buchhandel.de und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt

Über Newbooks Solutions

2003 wurde Newbooks von Moritz Hodde gegründet. Das Unternehmen entwickelte sich rasch zu einem der führenden Branchenanbieter in den Bereichen hochqualitative Metadaten und IT-Dienstleistungen. Bereits in dieser Zeit entstanden in Zusammenarbeit mit der Hattinger Softwarefirma Iucon zahlreiche Neuerscheinungsdienste, basierend auf dem führenden Verzeichnis für Wissenschafts- und Fachliteratur “NEWBOOKS”, die Bibliothekslösung Approval Plan, die Branchenlösung für den Import von ONIX 2.1 Titeldaten sowie das Einkaufs- und Bestellsystem SARA u.v.a. Gemeinsam mit den Iucon-Geschäftsführern Stefan Schwedt und Björn Stude gründeten Moritz Hodde und Amr Osman, beide geschäftsführende Gesellschafter, 2013 die Newbooks Solutions GmbH. Seitdem entwickelte das Unternehmen unter anderem maßgebliche Branchenlösungen wie VLB-TIX und gründete gemeinsam mit der MVB die Joint Ventures VLB-TIX und VLB-Services. Mit seinen Import- und Exportsystemen zu ONIX 2.1 und 3.0 gehört Newbooks Solutions zu den Pionieren bei der Einführung und Durchsetzung des Branchenstandards. Als “Service Partner” von MarkLogic bietet Newbooks Solutions seinen Kunden seit 2015 auch die Umsetzung von NoSQL-Datenbankprojekten an. Im Juni 2016 erhielt Newbooks Solutions in London den “MarkLogic Partner Excellence Award”.
www.newbooks-solutions.com


Kontakt MVB

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de

Kontakt Newbooks Solutions

Roland Große Holtforth
Tel.: +49 30 5314070-12 | Fax: +49 30 5314070-99
grosse.holtforth@literaturtest.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: