Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 25.11.2014

Tim Mälzer: "Gerichte müssen das Herz berühren"

Buchjournal 06-2014 zeigt, wie Heimat zwischen Bodensee und Sylt schmeckt und startet das literarische Winter-Quiz | Neues Format des Kundenmagazins für den Buchhandel überzeugt Leser, Buchhändler und Verlage

Coverabbildung_Buchjournal_06-2014

Er ist der Rockstar unter Deutschlands Köchen und in den Küchen der Welt zuhause. Sein Handwerk hat er einst im Hamburger Hotel Intercontinental und im Londoner Ritz gelernt. Die kulinarische Entdeckungsreise für sein jüngstes Kochbuch führte ihn allerdings durch heimische Gefilde. Während seines Road Trips hat Tim Mälzer 120 Rezepte aus allen Regionen Deutschlands gesammelt – vom Bodensee bis Sylt. Er entstaubte Klassiker und schuf einige ganz neue Kreationen. Egal, ob Senfeier, Kässpätzle oder Sauerfleisch mit Tatarsoße, der Starkoch hat Geschmack an der heimischen Küche gefunden und kennt das Rezept für ihren Erfolg. “Klassische Hausmannskost ist relativ simpel, aber die Gerichte müssen das Herz berühren”, erklärt er in der aktuellen Ausgabe des Buchjournals. Und so ist sein neuestes Werk “Heimat” aus dem Mosaik-Verlag nichts Geringeres als eine Liebeserklärung an die deutsche Küche.

Mit ihrer Heimat beschäftigt sich auch Nino Haratischwili in ihrem neuen Roman “Das achte Leben (Für Brilka)”, der kürzlich bei der Frankfurter Verlagsanstalt erschienen ist. Die Schriftstellerin, die in der georgischen Hauptstadt Tiflis aufwuchs und heute in Hamburg lebt, erzählt auf knapp 1.300 Seiten eine opulente Familiensaga vor dem Hintergrund der Geschichte des 20. Jahrhunderts in Georgien. Ihr ursprünglicher Plan, nur einen “kleinen Roman” zu schreiben, war nicht aufgegangen. Sie sei selbst überrascht gewesen, wie daraus schließlich ein so monumentales Epos entstehen konnte, das am Beispiel einer Familie mit georgischen Wurzeln ein ganzes Jahrhundert und den halben Globus überblickt. Das Buchjournal stellt die vielfach preisgekrönte Autorin im Porträt vor, die mit ihren erst 31 Jahren schon auf große Erfolge zurückblicken kann und dennoch bescheiden geblieben ist.

Weniger bescheiden muss der Gewinner des diesjährigen Winter-Quiz sein. Wer die kniffligen Fragen rund um Kälte, Eis und Schnee in der Literatur richtig beantwortet, hat die Chance auf ein umfangreiches Buchpaket, mit dem sich die langen Winterabende verkürzen lassen. Denn der Gewinner darf in “seiner” Buchhandlung auf Kosten des Buchjournals Bücher im Wert von 500,- Euro kaufen. Voraussetzung ist, dass der Coupon mit der richtigen Lösung in einer Buchhandlung abgegeben wird, die das Buchjournal führt.

Weitere Themen im Heft:

  • Leseprobe aus Ildefonso Falcones historischem Roman “Das Lied der Freiheit” (C. Bertelsmann)
  • Im Porträt: Das schwedische Autorenduo Cilla und Rolf Börjlind und ihr neuer Krimi “Die dritte Stimme” (btb)
  • Wortwechsel: simplify-Erfinder Werner Tiki Küstenmacher über sein neues Buch “Limbi” (Campus)
  • Unterwegs im Buch: Bodo Plachta und Fotograf Achim Bednorz blicken in “Künstlerhäuser” (Reclam)

Mit der aktuellen Ausgabe ist der erste Jahrgang des neuen Buchjournals komplett. „Unser überarbeitetes Konzept ist aufgegangen“, freut sich Redaktionsleiter Eckart Baier. „Der Mix aus modernen Layouts, starken Bildern und gut geschriebenen Geschichten auf der einen Seite sowie hochwertiger Ausstattung und Verarbeitung auf der anderen Seite kommen bei unseren Lesern sehr gut an.“ Die Erfolgsgeschichte hatte sich schon im Sommer in den Ergebnissen der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) 2014 bestätigt. Demnach kennen über 11 Millionen Menschen das Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel – das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 15,7 Prozent. Dank der Steigerung der Reichweite laut AWA 2014 auf 1,47 Millionen Leser pro Ausgabe werde das Buchjournal laut Anzeigenleiterin Katrin Willwater noch attraktiver für Werbekunden: „Die steigenden Anzeigenumsätze in einem rückläufigen Werbeumfeld sind eine tolle Bestätigung unserer Arbeit.“ Auch im Buchhandel verzeichne man eine wachsende Nachfrage. Unter anderem habe man mit der Leipziger Filiale des Fachbuchhändlers Lehmanns einen neuen, attraktiven Kunden für eine Festabnahme von 2.000 Exemplaren des Kundenmagazins gewinnen können.


Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 06-2014

Logo buchjournal.de

Logo MVB


Weitere Informationen

Kostenlos online lesen

Übersicht der Buchjournal-Buchhandlungen

Bisherige Pressemitteilungen

Über das Buchjournal

Das Buchjournal ist das meistgelesene Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel und wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Verlag der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH herausgegeben. Es erscheint sechsmal jährlich mit einer Auflage von jeweils 280.000 Exemplaren in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und ist in mehr als 2.000 Buchhandlungen kostenlos erhältlich.

www.buchjournal.de | de-de.facebook.com/buchjournal | twitter.com/buchjournal

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Wirtschaftstochter des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. bietet das Unternehmen eine breite Palette verschiedener Verlagsprodukte und Dienstleistungen an. Zentrale Produkte sind die Branchenplattform libreka!, das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Branchenmagazin Börsenblatt.

www.mvb-online.de


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager MVB
Tel. +49 69 1306-374 | Fax +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: