Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 22.04.2016

Religion im Buch: Über Antihelden und existenzielle Erlebnisse

Buchjournal stellt aktuelle Neuerscheinungen von Jonas Jonasson und Emmanuel Carrère vor | Bewerbungsschluss für Buchjournal-Schreibwettbewerb Ende Mai

Coverabbildung_Buchjournal_02-2016

Der Macher des Hundertjährigen, der mit seinem humorvollen Debüt den weltweiten Trend zu sperrigen Buchtiteln ausgelöst hat, präsentiert nach der Analphabetin jetzt mit Mörder Anders erneut eine skurrile Hauptfigur. Der einfältige Antiheld gründet als Mann fürs Grobe zusammen mit einer geschäftstüchtigen, atheistischen Pfarrerin und einem Hotel-Rezeptionisten eine “Körperverletzungsagentur”. Eine sprudelnde Einnahmequelle – bis der Mörder Anders den Weg zu Jesus findet. Doch die nächste Geschäftsidee ist schnell geboren: eine Kirche, deren Attraktion neben einem bekehrten Mörder als Pastor vor allem großzügig verabreichter Messwein ist. Zum Erscheinen seines dritten Romans “Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind” (carls’s books) berichtet das Kundenmagazin Buchjournal darüber, woher Schwedens Bestsellerautor Jonas Jonasson die Inspiration für seine Mischung aus Schelmenroman und irrer Gesellschaftssatire bezieht.

Während Jonasson die Religion kräftig auf die Schippe nimmt, schildert Emmanuel Carrère Glauben als existenzielles Erlebnis und verbindet dabei autobiografischen Essay und historischen Roman. In seinem neuen Buch “Das Reich Gottes” (Matthes & Seitz) verknüpft der Schriftsteller die Lebensgeschichten des Apostels Paulus und des Evangelisten Lukas mit der Gegenwart und seinen eigenen Erfahrungen. Das Buchjournal stellt die Neuerscheinung vor und beleuchtet die persönlichen Hintergründe des Autors, dem die Bibel und der Glaube während einer tiefen Lebenskrise Trost gespendet haben. Außerdem gibt es eine Antwort auf die Frage, welche Rolle seine Erfahrungen als Kampfsportschüler bei der Einfühlung in die Welt des Glaubens gespielt haben.

Weitere Themen

  • Im Porträt: Die britische Autorin Jenny Downham spricht über biografische Züge in ihrem neuen Buch “Die Ungehörigkeit des Glücks” (C. Bertelsmann), das von drei Frauen aus drei Generationen berichtet und Familiengeheimnisse, Verlust und die Sehnsucht nach Nähe thematisiert.
  • Wortwechsel: Im jüngsten Jennerwein-Krimi “Schwindelfrei ist nur der Tod” (Fischer Scherz) ermittelt der Kultkommissar in luftiger Höhe – im Buchjournal-Interview wagt Autor Jörg Maurer den Blick in den Abgrund.
  • Urlaubsvorbereitung im Fokus: Aktuelle Reiseführer zu Ferienzielen zwischen Bergen, Meer und alten Wegen – “Ostseeküste Rügen mit Kindern” (pmv), “Ostseeküste Schleswig-Holstein” (Reise Know-How Verlag), “Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern” (Reise Know-How Verlag), “Wo Berlin am schönsten ist” (Ellert & Richter), “Anitpasti und alte Wege” (Rotpunktverlag
  • Kunst & Leben: Yosef Şimşek erzählt in seiner Autobiografie “Im falschen Paradies” (Riverfield) von seiner schwierigen Kindheit zwischen zwei Kulturen und seinem Ringen um Glück und Selbstbestimmung.

Buchjournal-Schreibwettbewerb 2016

Noch bis Ende Mai können kreative Schreibtalente am gemeinsamen Schreibwettbewerb von Buchjournal und dem Selfpublishing-Dienstleister BoD – Books on Demand teilnehmen. Gesucht wird eine Kurzgeschichte zu einem beliebigen Thema, die maximal 10.000 Zeichen inklusive Leerzeichen lang ist. Einzige Bedingung: Der Prosa-Beitrag muss bisher unveröffentlicht sowie frei von Rechten Dritter sein. Bis Dienstag, 31.05.2016, können die Texte mit Altersangabe per E-Mail an schreibwettbewerb@buchjournal.de eingereicht werden. Die Gewinner werden am Donnerstag, 01.09.2016, bekannt gegeben und im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung während der Frankfurter Buchmesse geehrt.


Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 02-2016

Logo Buchjournal

Logo MVB


Weitere Informationen

Über das Buchjournal

Das Buchjournal ist das meistgelesene Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel. Herausgegeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. erscheint es sechsmal jährlich mit einer Druckauflage von jeweils 290.000 Exemplaren im Verlag der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Das Kundenmagazin ist in mehr als 2.500 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kostenlos erhältlich.
www.buchjournal.de | de-de.facebook.com/buchjournal | twitter.com/buchjournal

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), das Branchenmagazin Börsenblatt sowie die Branchenplattform buchhandel.de und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel. +49 69 1306-374 | Fax +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: