Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 05.10.2017

Google zu Gast beim MVB Data Summit 2017

Christin Krooss spricht darüber, wie man Onlinekunden wieder in den Laden bringt und zeigt Best-Practice-Beispiele | Beim Netzwerktreffen diskutieren Experten aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Produkt- und Kundendaten

MVB - Dienstleister der Buchbranche

Viele Kunden suchen im Netz nach einem Produkt, um es dann direkt online zu kaufen. Stationäre Einzelhändler können sich jedoch mit Multichannel-Angeboten behaupten und auf das Prinzip ROPO setzen, also „research online, purchase offline“. Der Kunde stöbert online, kauft aber im Laden vor Ort – zum Beispiel ein Buch beim lokalen Buchhändler ihres Vertrauens. Wie Einzelhändler digitale Technologien nutzen können, um die Frequenz in ihrem Laden zu steigern, erklärt Christin Krooss von Google beim zweiten MVB Data Summit. Mit ihrer Keynote eröffnet sie die eintägige Fachveranstaltung im Frankfurter Haus des Buches am Mittwoch, 29.11.2017. Teilnehmer aus den Bereichen IT, Marketing, Vertrieb und Datenmanagement beleuchten dabei den Kundennutzen bestehender und zukünftiger Datenstrategien.

“In der Theorie ist es ganz einfach. Als Händler muss ich wissen, wonach mein Kunde sucht und diese Informationen sofort und in der richtigen Qualität bereitstellen. Was das für die praktische Umsetzung bedeutet, ist aber oft noch weniger klar”, erklärt Sandra Schüssel, die bei der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH den Innovationsbereich MVB Labs leitet. “Deshalb bieten wir unseren Teilnehmern mit dem MVB Data Summit eine branchenübergreifende Austauschplattform für Datenstrategien, um von den Besten zu lernen. Dafür betrachten wir mit Christin Krooss von Google das Ökosystem Handel als Ganzes und analysieren die Online-Zielgruppen mit Rolf Küppers von Microm Micromarketing-Systeme, bevor wir bei Round-Table-Sessions zentrale Fragestellungen der Buchbranche bearbeiten. Zum Abschluss gibt Stefan Welcker von Expert System Deutschland einen Ausblick auf die Chancen und Vorteile der künstlichen Intelligenz für Verlagshäuser und Medienunternehmen.”

Beim MVB Data Summit geht es um konkrete Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit Daten in Verlagen, Buchhandlungen und Dienstleistungsunternehmen mit dem Ziel, mehr Bücher zu verkaufen. Für die Vertiefung spezifischer Fragestellungen der Buchbranche stehen vier Round-Table-Sessions auf dem Programm:

  • Die Firmen Glanos, Readbox und Retresco stellen Tools vor, mit denen sie semantische Analysen vornehmen, Metadaten optimieren und an die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Kaufsituationen anpassen.
  • Aktuelle Arbeitsergebnisse zu Thema-Klassifikation, inhaltlicher Erschließung sowie der Darstellung von Collections und Bundles präsentiert die Interessengruppe (IG) Produktmetadaten im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.
  • Erfahrungswerte und Best Practices zum Thema Change Management geben unter anderem die Ullstein Buchverlage weiter. Dabei werden sowohl technische als auch organisatorische Hürden beschrieben, die es bei der Umstellung von Datenprozessen im Unternehmen zu überwinden gilt.
  • Um effizientes Schnittstellenmanagement und Interoperabilität geht es in der Runde mit den Experten Daniela Geyer, Eckhart H. Horn und Alexander Markowetz.

Im Plenum stellt David Best vom Beratungsunternehmen Kirchner + Robrecht ein neues Whitepaper vor, das zeigt, wie das Titelinformationssystem VLB-TIX die Prozesse rund um Vorschauerstellung und Einkauf von Novitäten verändert. Und auch den Brückenschlag in ganz andere Gebiete wird es geben. In einem kurzen Rundumblick zeigt Holger Volland von der Frankfurter Buchmesse die kulturellen Aspekte von Daten und erklärt, warum sie auch in der Kunst die neue Währung sind.

Das vollständige Programm wird in Kürze unter www.datasummit.de/programm zur Verfügung stehen.

Zur Frankfurter Buchmesse 2017 gilt ein spezielles Angebot: Wer unter www.datasummit.de/tickets bis einschließlich Freitag, 20.10.2017, ein Ticket zum Preis von 490,- Euro bucht, kann kostenlos eine zweite Person aus dem gleichen Unternehmen zum MVB Data Summit 2017 mitbringen.

Weitere Informationen gibt es unter www.datasummit.de sowie auf Facebook-Seite www.facebook.com/mvbdatasummit – der Hashtag lautet: #ManageYourData17


Materialien zum Herunterladen

Logo MVB


Weitere Informationen

Die MVB auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Sei Dein eigener #BücherDJ!
    “Ab ans Mischpult …” lautet das Motto der MVB auf der Frankfurter Buchmesse. Denn am interaktiven Tisch werden Metadaten be-greifbar und Messebesucher zum #BücherDJ. Einfach Regler auswählen, aufs Display stellen und losdrehen – schon entsteht der persönliche Bücher-Hit-Mix. Möglich macht es eine Kooperation mit dem Frankfurter Technologiepartner NMY.
    Mehr unter: www.mvb-online.de/buecherdj
    Mittwoch, 11.10.2017, bis Samstag, 14.10.2017 | 09:00 – 18:30 Uhr
    Sonntag, 15.10.2017 | 09:00 – 17:30 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 65 | Zentrum Börsenverein
  • ONIX, thema & Co. – Standards der Buchbranche. Ein Blick hinter die Kulissen
    In der Buch- und Verlagsbranche gibt es eine Reihe von Standards, die den Verkauf von Produkten fördern und den Datenaustausch vom Verlag bis zum Händler ermöglichen: das weltweit gültige Format ONIX, die internationale Produktklassifikation thema, die deutsche Warengruppen-Systematik und einige mehr. Wir geben Ihnen einen Überblick über Institutionen und Gremien, die maßgeblich an der Entwicklung dieser Standards beteiligt sind, beschreiben den Prozess von der Idee zum definierten Datenformat sowie deren Verbreitung in der Branche. Die transparente Darstellung von Datenströmen innerhalb des Buchhandels wird Ihnen helfen, zu verstehen, wie Ihre Daten in der Branche verbreitet und genutzt werden.
    ReferentInnen: Daniela Geyer (MVB), Alexander Haffner (MVB)
    Mittwoch, 11.10.2017 | 10:00 – 11:00 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein
  • Enabling international trade: why it does matter to connect data globally
    (in englischer Sprache)
    Teilnehmer: Ronald Schild (MVB), Ted Hill (MVB US), Ricardo Costa (Metabooks Brasil), Thomas Minkus (Frankfurter Buchmesse)
    Donnerstag, 12.10.2017 | 15:00 – 16:00 Uhr
    Halle 6.2, Stand D 53 | Hot Spot Digital Innovation

Weitere Informationen zum Messeauftritt der MVB inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über den MVB Data Summit

Beim eintägigen Veranstaltungsformat Data Summit treffen sich Experten aus Verlagen, Buchhandlungen und Dienstleistungsunternehmen, um sich über Lösungen für effizientes Datenmanagement auszutauschen. Verantwortlichen aus den Bereichen IT, Marketing, Vertrieb und Datenmanagement bietet das Netzwerktreffen eine Plattform für Best Practices und Zukunftsstrategien im Umgang mit Produkt- und Kundendaten – sowohl innerhalb der Buchbranche als auch darüber hinaus. Veranstalter ist die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH.
www.datasummit.de | www.facebook.com/mvbdatasummit

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Titelinformationssystem VLB-TIX sowie das Branchenmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbmarketing-undverlagsservicedesbuchhandelsgmbh


Kontakt MVB

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: