Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 12.06.2017

Kämpfend in den Sommer

Aktuelle Empfehlungen für die Urlaubslektüre: Buchjournal blickt zum Start der Feriensaison nach Skandinavien zu Karl Ove Knausgård, der nach zehn Jahren die Reise zu sich selbst beendet, trifft die Erfinder des Polizeiseelsorgers Bauer und zeigt, wie eine Ostseefähre zur Todesfalle wird

Coverabbildung_Buchjournal_03-2017

Alles was wahr ist, ist auch zumutbar – so könnte die Kampfansage des norwegischen Autors lauten, der sich schonungslos der Welt offenbart. Mit “Kämpfen” (Luchterhand Literaturverlag) stellt das Kundenmagazin Buchjournal den inzwischen sechsten und damit letzten Band des autobiografischen Romanzyklus von Karl Ove Knausgård in den Mittelpunkt seiner aktuellen Ausgabe. Der Norweger ist einer, der nach Wahrheit sucht, ganz egal wie weh sie tut. Warum er seine beschämendsten Momente öffentlich macht, obwohl er nach eigener Aussage eine “Überdosis Schamgefühl” mit auf den Weg bekommen hat, zeigt der Beitrag zum Abschluss seines insgesamt fast 5.000-seitigen Werkes. Außerdem wird deutlich, warum der Originaltitel “Min Kamp”, der nicht nur in Deutschland unangenehme Assoziationen auslöst, mit Scharfsinn gewählt ist.

Dass Geistliche mit großem Scharfsinn Kriminalfälle lösen, ist spätestens seit den „Father Brown“-Erzählungen von Gilbert Keith Chesterton ein bekanntes Thema in der Literatur. Peter Gallert und Jörg Reiter haben der althergebrachten Figur des eher betulichen Ermittlers in Soutane aber jetzt mit ihrem Helden, Polizeiseelsorger Martin Bauer, im Buch “Glaube Liebe Tod” (Ullstein) einen Gegenentwurf geschaffen. Zum Start der neuen Krimiserie berichtet das Schriftstellerduo, das auch erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen schreibt, über die Vorzüge des gemeinsamen Textens. Im Interview erklären sie, welche Rolle ein Küchentisch beim Finden ihrer Geschichten spielt und gewähren mit einer Leseprobe direkte Einblicke in die Handlung der Premiere.

Erfahrungen als Autorentandem hat auch der ehemalige Journalist und Kolumnist Mats Strandberg gesammelt. Seine “Engelsfors”-Trilogie für junge Leser, die er gemeinsam mit Drehbuchautorin Sara B. Elfgren verfasst hat, wurde in 30 Sprachen übersetzt. In seinem neuen Thriller “Die Überfahrt” (Fischer Tor) widmet er sich jetzt einem herbstlich kühlen Tag im November. Kapitän Berggren, der sein Schiff seit Jahren auf der immer gleichen Route über die Ostsee manövriert, glaubt genau zu wissen, was ihn und seine Gäste bei der Reise von Stockholm nach Finnland erwartet. Doch die Fähre wird zur Todesfalle. Die Buchjournal-Redaktion geht im aktuellen Sommerheft dem Erfolgsrezept von Strandbergs Horror auf den Grund und stellt den Sprecher der Hörbuch-Version (Argon), David Nathan, vor.

Weitere Themen

  • Ferienlektüre für Kinder: “Briefträger Maus macht Ferien” von Marianne Dubuc (Beltz & Gelberg), “Valentin, der Urlaubsheld” von Sarah Michaela Orlovský und Michael Roher (Ill.) (Picus), “Der Sommer der kleinen Manto” von Lizzy Hollatko (Jungbrunnen), “So viele Beine!” von Kes Gray und Jim Field (Ill.) (J. P. Bachem) und “Bitte nicht öffnen, schleimig!” von Charlotte Habersack und Fréderic Bertrand (Ill.) (Carlsen)
  • Lesestoff für Liegestuhl und Hängematte: “Long John Silver” von Björn Larsson (Unionsverlag), “Sungs Laden” von Karin Kalisa (Droemer Taschenbuch), “Brausepulverherz” von Leonie Lastella (Fischer Taschenbuch), “Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen” von Abbi Waxmann (Argon) und “Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten” von Mamen Sánchez (Thiele & Brandstätter)
  • Das Rheinland und die Eifel entdecken: “Eifel” von Dieter Siegers, Maria Reitz und Winand Reitz (Bergverlag Rother), “Flüsse und Bahntrassen Eifel” (Radtourenbuch) (Esterbauer), “Heilpflanzen der Eifel” von Bernd Pieper, Bärbel Klemme-Hanf und Karsten Freund (Emons), “Rheinland mit Kindern” von Ingrid Retterath (pmv Peter Meyer Verlag), “Wildes Rheinland” von Bernd Pieper (J. P. Bachem) und “Rheinland” von Michael Moll (Droste)
  • Fit und gesund in den Sommer: “Abnehmen ist leichter als Zunehmen” von Andreas Winter (Mankau), “Wie bleibe ich fit” von Klaus-Michael Braumann und Jan Schröder (Ellert & Richter), “Magnesium und Sport” von Ana Maria Lajusticia Bergasa (Ennsthaler), “Darmfood” von Vanessa Bedjaï-Haddad (Ullmann Medien) und “Taping” von Nora Reim (Mankau)

Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 03-2017

Logo Buchjournal

Logo MVB


Weitere Informationen

Über das Buchjournal

Das Buchjournal ist das meistgelesene Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel. Herausgegeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. erscheint es sechsmal jährlich mit einer Druckauflage von jeweils 270.000 Exemplaren im Verlag der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Das Kundenmagazin ist in mehr als 2.700 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kostenlos erhältlich.
www.buchjournal.de | de-de.facebook.com/buchjournal | twitter.com/buchjournal | www.instagram.com/buchjournal

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Titelinformationssystem VLB-TIX sowie das Branchenmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbmarketing-undverlagsservicedesbuchhandelsgmbh


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: