Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 19.06.2013

Whitepaper zur Metadatenbank

Die MVB hat ein Whitepaper zum Projekt Metadatenbank erstellt. Das 14-seitige Dokument zeigt auf, wie die MVB das Vorhaben definiert und welche Projekte als erstes angegangen werden.

Die MVB konzipiert die Metadatenbank unter dem Projektnamen VLB+ in enger Abstimmung mit allen Branchenteilnehmern. Die Datenbank soll nicht nur bibliografische Angaben und Relationen beinhalten, sondern auch erweiterte Marketinginformationen wie Rezensionen, Autoreninfos oder Lieferbarkeiten. In ersten Umfragen wurden Bedürfnisse und konkrete Erwartungen von Verlagen, Buchhändlern und Barsortimentern ermittelt.

Der erste Projektabschnitt für die Entwicklung des VLB+ soll die folgenden drei Bausteine umfassen:

• Qualitätsoffensive
Steigerung der Datenqualität bezogen auf Vollständigkeit und Konsistenz sowie durch Anreicherung und Veredelung von Metadaten

• Bewertungsdatenbank des deutschen Buchhandels
Aufbau einer zentralen Bewertungsdatenbank, die über die Online-Shops der Buchhändler gefüllt wird. Alle Bewertungen stehen im Gegenzug den Shops zur Verfügung

• Vorschauservice für Verlage & Buchhandel
Erstellen von digitalen Vorschauen, zielgruppengerechter Versand von Vorschauen und komfortable Verarbeitung von Neuerscheinungsinformationen für den Buchhandel

Auf den Buchtagen in Berlin wird VLB+ in mehreren Veranstaltungen vorgestellt.
Das Whitepaper steht hier zum Download bereit.

Eine Präsentation zum Thema VLB+ finden Sie hier.

Der Vorstand des Börsenvereins hatte im Frühjahr dieses Jahres der MVB den Auftrag erteilt, auf Basis des VLB eine Metadatenbank für Buchdaten aufzubauen. Die Datenbank soll durch die Kooperation aller drei Sparten – Buchhandel, Verlage und Zwischenbuchhandel – entstehen. Zielsetzung ist es, den Mitgliedsunternehmen Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Ansprechpartnerin im Produktmanagement:
Daniela Geyer
Telefon +49 151 58225233, E-Mail: d.geyer@mvb-online.de

Ansprechpartner für die Presse:
Christian Noack
Telefon +49 69 1306-374; E-Mail: c.noack@mvb-online.de