Tipps und Ideen für den Einsatz von Kundenmagazinen. Folge 6

Literatur total! Oder: Wie Sie mit dem Buchjournal die Buchmesse in Ihre Buchhandlung holen.

Im ersten Buchjournal dieses Jahres spielt die Leipziger Buchmesse eine Hauptrolle, nicht nur in der Belletristik.

Wer mit den Kunden nach Leipzig fährt, dem seien die Tipps zum Buchjournal 5/2017 empfohlen, um auf der Fahrt und danach Kundinnen und Kunden glücklich zu machen und das eigene Unternehmen immer wieder als Einkaufsadresse für Bücher zu empfehlen. Doch auch daheim bleibende Leserinnen und Leser sollten bei Ihnen Messeluft schnuppern können:

Leipzig für den Laden

Holen Sie die Messe in Ihre Buchhandlung. Machbar ist das mit den Schwerpunkten der Messehallen in einer für Ihren Standort attraktiven Auswahl auf Tischen und Sonderflächen im Laden. Analog zur Halle 1 wäre eine Manga- und eine Comic-Auswahl angesagt. Wenn Sie bereits mit den entsprechenden Verlagen kooperieren, stellen Ihnen diese sicher ein RR-Paket zusammen. Alternativ hilft Ihnen Ihr Barsortiment.
Fantasy, Bildung sowie Kinder- und Jugendbuch sitzen in Halle 2. Eine Auswahl digital gestützten Lernens ist sicher auch für Ihre Kunden neu. Zu diesem Thema kann beispielsweise auch eine Podiumsdiskussion oder ein Fachvortrag gehören.
Den Sach- und Fachbuchschwerpunkt aus Halle 3 können Sie nutzen, um im Laden die Zielgruppe der Nicht-Belletristik-Leserinnen und Leser zu versammeln. Die Bandbreite der Themen ist hier sehr groß. Legen Sie sich daher am besten auf ein oder zwei Bereiche fest, sei es das Wirtschaftssachbuch jenseits des Mainstreams oder neue Sachbücher aus dem Bereich Philosophie, der auch im Buchjournal Thema ist (ab Seite 50ff).
Natürlich benötigen Sie auch die Belletristik, vielleicht mit Autoren aus Rumänien. Sie können die internationalen Autoren aber auch in größerer Bandbreite aufnehmen und damit Halle 4 in den Laden holen. Wer etwas mehr Platz hat, kann zusätzlich Titel aus Musikverlagen anbieten oder mit Kunst -Titeln noch auf Halle 5 verweisen.

Zu viel Aufwand? Kein Platz?
Sie sorgen sich um Ihre Remissionsquote? Dann suchen Sie sich aus jeder Rubrik Ihre besten drei (oder mehr) Titel heraus und promoten diese mit „Unsere drei Besten aus Halle X!“ Schreiben Sie die Standnummer der jeweiligen Verlage dazu und geben Sie Ihren Kunden das Gefühl, unbedingt in Leipzig dabei sein zu müssen, selbstverständlich mit dem Buchjournal im Gepäck. Und wer ein Messefoto von einem der erwähnten Verlagsstände bei Ihnen einreicht, gewinnt einen Ihrer Favoriten. Reden Sie mit Ihrem Verlagsvertreter über diese Aktion. Vielleicht hat er noch Werbekostenzuschuss übrig.

Herzlichst,
Ihre Gudula Buzmann