Unsere Veranstaltungen

Hier finden Sie die Übersicht aller Veranstaltungen, die wir Ihnen entweder im Forum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 85 oder auf einer anderen Veranstaltungsfläche in Kooperation mit unseren Partnern im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2018 präsentieren. Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert.

Frankfurter Buchmesse

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Die Übersichten der einzelnen Veranstaltungstage können Sie direkt ansteuern:

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen unserer KollegInnen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und vom mediacampus frankfurt.


An allen Messetagen

Einen Einblick in die Vielfalt des Selfpublishing-Marktes bietet wieder unsere beliebte Gemeinschaftspräsentation livro (Halle 3.1, Stand K 71). Bitte beachten Sie auch das livro-Magazin, das der Messeausgabe unseres Kundenmagazins Buchjournal beiliegt. Kommen Sie vorbei und sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar.


Mittwoch, 10.10.2018


Uhrzeit Veranstaltung Ort
10:00 – 11:00 VLB-TIX: Überblick und Praxis-Insight
Die digitale Vorschau ist derzeit eines der am heißesten diskutierten Themen der Branche. Manche sehen darin die Chance, Abläufe zu beschleunigen, Bestellvorgänge transparenter zu machen und nicht zuletzt Ressourcen zu schonen. Andere blicken wiederum sorgenvoll auf die Umstellung, befürchten einen erhöhten Aufwand und weniger Übersicht. Doch was sich genau hinter VLB-TIX verbirgt und wie sich dadurch der Arbeitsalltag verändert, gerät oftmals in den Hintergrund der Debatte. In diesem Vortrag werden alle wichtigen Grundlagen der digitalen Vorschau praxisnah erklärt, sodass das Publikum am Ende der Veranstaltung bestens informiert ist, um die lebhafte Diskussion fortzusetzen.
Referentin: Sonja Oberndorfer (MVB)
Halle 4.0,
Stand E 94,
Publishing Services &
Retail Stage
11:00 – 12:00 Wie tixt der Vertreter mit dem Buchhändler?
Die Live-Präsentation eines Vertreters und eines Buchhändlers gibt einen Überblick über die Möglichkeiten des Titelinformationssystems VLB-TIX und zeigt beispielhaft, wie ein Vertreterbesuch mit Hilfe der digitalen Vorschau ablaufen kann. Eine Veranstaltung aus der Praxis für die Praxis.
TeilnehmerInnen: Marc Janeczek (Ernster), N. N. (Vertreter), Sonja Oberndorfer (MVB), Rahel Trotta (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
11:30 – 12:00 Hinweis: Autorenresidenz für Kinder- und Jugendliteratur – Kinder- und Jugendmedien
Die Schriftstellerin Christina Erbertz sowie der Experte für Kinder- und Jugendliteratur Stefan Hauck (Redaktion Börsenblatt) diskutieren mit Claude D. Conter (Literaturarchiv Mersch) über Tendenzen in der zeitgenössischen Kinder- und Jugendliteratur sowie über die bekannte und hoch dotierte Autorenresidenz für deutschsprachige Literatur in Echternach “Struwwelpippi kommt zur Springprozession”. Die Veranstaltung ist für Verleger und Schriftsteller Anlass, die Autorenresidenz besser kennenzulernen und sich für die Ausgabe von 2019 zu bewerben.
TeilnehmerInnen: Christina Erbertz (Schriftstellerin), Dr. Stefan Hauck (MVB)
Moderator: Claude D. Conter (Centre National de Littérature)
Halle 4.1,
Stand 41 B 1
12:00 – 13:00 Hinweis: Nachfolge im Buchhandel
Wie plant man die Übernahme einer Buchhandlung? Tipps und Erfahrungen von drei BuchhändlerInnen.
TeilnehmerInnen: BuchhändlerInnen
Moderator: Dr. Stefan Hauck (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
12:30 – 13:00 Wer tixt, gewinnt: Präsentiere Dein Buch im Titelinformationssystem VLB-TIX
Wie kann ich als Selfpublisher im Titelinformationssystem VLB-TIX vertreten sein? Wie präsentiere ich meine Titel und Vorschauen optimal? Und wie kann ich digitale Vorschauen erstellen und diese an Buchhändler, Blogger und Leser schicken? Wir verraten Tipps und Tricks, wie Du für Deine Titel maximale Reichweite erzielen kannst.
Referentin: Natascha Pattock (MVB)
Halle 3.0,
Stand K 11,
Self-Publishing
Area Stage
14:00 – 15:00 #dspp18 – Deutscher Selfpublishing-Preis 2018: Die Preisverleihung
Selbstverlegte Bücher werden immer professioneller. Der gemeinsame Literaturpreis von MVB und Selfpublisher-Verband gibt den besten Titeln ein Forum und stellt sie einer breiten Öffentlichkeit vor. Für die zweite Runde des Deutschen Selfpublishing-Preises wurden mehr als 1.100 Bücher eingereicht, nur zehn davon schaffen es auf die Shortlist. Seien Sie live dabei, wenn die Gewinner des Jurypreises in Höhe von 10.000 Euro und des Publikumspreises in Höhe von 2.000 Euro im Lesezeit auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben und öffentlich geehrt werden. Erleben Sie anschließend die Lesung der beiden Ausgezeichneten.
Moderatorinnen: Vera Nentwich (Selfpublisher-Verband), Andrea Schneemeier (MVB)
Agora, Yogi Tea ® Lesezelt
14:00 – 15:00 Was bringt das individuelle Buchjournal? Vier Erfahrungsberichte
Immer mehr Buchhandlungen setzen auf die individualisierte Version des Kundenmagazins Buchjournal. Welche Erfahrungen haben sie damit gemacht und was empfehlen sie für den Einsatz vor Ort? Wir sprechen mit Buchjournal-Buchhandlungen über ihre individuelle Ausgabe und neue Möglichkeiten Bestands- und Neukunden damit anzusprechen, Ideen für die Darstellung der eigenen Service-Leistungen im Heft sowie Tipps für Neueinsteiger.
TeilnehmerInnen: Stefanie Bertram-Kempf (Buchhandlung am Bach in Peiting),
Gudula Buzmann (Loesung), Silvia Horn (Bücher in der Schloßpassage in Grünwald), Katja Scheithauer (Buchhandlung Blaue Blume in Karlsruhe), Hubertus Waterhues (Bücher Beckmann in Werne)

Moderator: Dr. Torsten Casimir (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
14:00 – 16:30 Hinweis: 5. Fachforum für Personaler
(um Anmeldung wird gebeten)
Megatrends wie Globalisierung und Digitalisierung, veränderte Wertevorstellungen der Mitarbeiter, neue Denkweisen der jungen Generationen – viele Faktoren beeinflussen die Arbeit in den Unternehmen und damit auch die Personalarbeit. Man spricht von Arbeit 4.0. Waren bislang hierarchische Strukturen vorherrschend, entwickeln sich zunehmend neue, flache und netzwerkartige Organisationsformen, in denen dezentraler gearbeitet wird. Das 5. Fachforum für Personaler auf der Frankfurter Buchmesse bietet Gelegenheit, sich über diese aktuellen Themen und Entwicklungen im Personalbereich zu informieren, zu diskutieren und auszutauschen. Im Anschluss laden wir Sie zu einem Get-Together ins Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65 ein. Der Stellenmarkt medien.jobs des Fachmagazins Börsenblatt ist Partner.
Referentinnen: Armin Hoferer (Trainer und Coach), Elmar Husmann (ELIG), Monika Kolb (Mediacampus Frankfurt), Conny Wahl (Frankfurt School of Finance und Yoga-Lehrerin)
Halle 3,
Ebene C West,
Raum Aspekt
14:30 – 16:00 VLB: Treffen der Warenwirtschaftsanbieter
(nur für geladene Gäste)
Folgende Themen stehen auf der Agenda:
ONIX 3.0: Wie ist der Status? Wer liefert bereits Daten im neuen Format? Welche Informationen können jetzt zusätzlich geliefert werden?
API und Datenfeeds: Informationen zu den Umstellungen und Feedback-Runde
VLB-TIX: Status bidirektionale Schnittstellen und aktuelle Entwicklung
– Datenqualität und Ausblick
Moderatorin: Daniela Geyer (MVB)
Halle 3,
Ebene C Ost,
Raum Exposé
15:00 – 16:00 Leuchtfeuer für Leser: Wie es der Branche gelingen kann, verlorene Leser zurückzuholen
In der Diskussionsrunde zeigen Vertreter aus Publikumsverlagen anhand konkreter Beispiele, wie es gelingen kann, neue Leser für Buchprojekte zu gewinnen und verlorene Leser neu zu motivieren. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Verknüpfung digitaler Medien und Plattformen mit dem analogen Produkt und seiner Präsentation im Handel. Vor allem im Internet wird es darum gehen, Touchpoints anzubieten, die dem Nutzer den Übergang vom Online-Medium (zum Beispiel Facebook oder Instagram) zum (stationären) Buchhandel erleichtern. Aber nicht nur die Verschränkung der Medienwelten, sondern auch die inhaltliche und herstellerische Qualität von Büchern wird künftig mit darüber entscheiden, ob ein Konsument im Zweifelsfall zum Buch greift oder lieber die nächste Serienstaffel streamt.
TeilnehmerInnen: Juliane Reichwein (Holtzbrinck ePublishing), Natalja Schmidt (Verlagsgruppe Droemer Knaur), N. N.
Moderator: Dr. Michael Roesler-Graichen (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
15:00 – 16:00 VLB-TIX: Sprechstunde für Klein- und Selbstverleger
Im persönlichen Gespräch verraten wir Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie dem Buchhandel Ihre Neuerscheinung(en) mit der digitalen Vorschau VLB-TIX bestmöglich präsentieren. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen!
Referentin: Natascha Pattock (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
15:00 – 16:30 Hinweis: Preisverleihung Serafina 2018 – Nachwuchspreis Illustration
Der Preis, gestiftet von der Mediengruppe Pressedruck in Augsburg und der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Porzellanfigur Giraffe “Serafina”), ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Serafina wird in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse, dem Fachmagazin Börsenblatt und der Animationssoftware Tigercreate jährlich auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Im Anschluss an die Verleihung laden die Veranstalter zum Flying Buffet ein.
TeilnehmerInnen: Birgit Fricke (Frankfurter Buchmesse), Dr. Stefan Hauck (MVB), Kai Löbert (Mediengruppe Pressedruck), Dr. Claudia Maria Pecher (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur), Moni Port (Labor Ateliergemeinschaft), Henriette Sauvon (freiberufliche Illustratorin)
Halle 5.1 / 6.1,
Foyer, Frankfurt
Kids Stage
17:00 – 18:00 Treffen der VLB-TIX-Stammtische
Aller guten Dinge sind sieben: Wir laden alle TeilnehmerInnen der inzwischen sieben VLB-TIX-Stammtische zu uns an die Bar ein. Entspannen Sie nach einem anstrengenden Messetag und tauschen Sie sich mit ihren KollegInnen aus den anderen Gruppen aus.
Moderatorin: Rahel Trotta (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
17:00 – 18:30 MVB-Happy-Hour
(nur für geladene Gäste)
Den Ausklang des ersten Messetages feiern wir mit unseren Kunden bei Brezeln, bayerischem Bier, brasilianischem Fingerfood und Longdrinks. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
17:00 – 18:30 Hinweis: Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse 2018 mit Happy Hour der Kalenderverlage
In der Kalendergalerie der Frankfurter Buchmesse verkündet die Jury am Mittwoch den 10.10.2018 um 17:00 Uhr die Gewinner der Kalenderpreise 2018, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. und die Frankfurter Buchmesse in sechs Kategorien vergeben. Anschließend laden die Kalenderverlage zur traditionellen Happy Hour, zum Feiern und zum Netzwerken. Mehr als 100 Verlage präsentieren in der Kalendergalerie über 1.200 Kalender. Aufgegliedert in Themenbereiche bietet die Ausstellung einen imposanten Einblick in die Kalendertitel 2019. Das Fachmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal sind Medienpartner.
Halle 3, Via,
Kalendergalerie
17:00 – 19:30 Hinweis: Young Talent Reception
Wir feiern die Gewinnerinnen und Gewinner der Young-Talent-Initiativen der Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit sieben internationalen Partnern. In diesem Rahmen wird auch der oder die Siegerin des Börsenblatt Young Excellence Awards 2018 gekürt. Die Buchbranchen-Talente aus den USA, Großbritannien, China, Brasilien, den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland werden vorgestellt; beim anschließenden Networking kann man mit ihnen ins Gespräch kommen. Die Young-Talent-Initiativen finden in Kooperation mit Börsenblatt, The Bookseller, Publishers Weekly, China Publishers Magazine, PublishNews, Groep Algemene Uitgevers und Schweizer Buchhandel statt.
Weitere Informationen zum Börsenblatt Young Excellence Award: www.young-excellence-award.de
Halle 4.0,
Foyer,
Business Club

Donnerstag, 11.10.2018


Uhrzeit Veranstaltung Ort
10:00 – 10:30 Hinweis: Das Schaufenster als Erlebnisraum – wie Verlage und Buchhandel erfolgreich regional kooperieren
Um die Bindung zwischen Verlagen und Buchhandlungen und zugleich das regionale Buch zu stärken, veranstaltet eine kleine Gruppe unabhängiger Verlage seit 2014 einen Wettbewerb um das schönste Schaufenster zum Thema Hessen. Immer im Frühjahr laden die Verlage zu einer moderierten Präsentation ihrer neuesten Hessen-Titel nach Frankfurt ein. Verbunden mit einem Get together bei hessischen Spezialitäten kommen sich die Handelspartner näher. Die Buchhändler werden so auf neue Regionaltitel aufmerksam, die sie sonst vielleicht übersehen hätten. Ihre Aufgabe ist es dann, mit diesen Büchern einen Thementisch oder ein Schaufenster zu gestalten, um den Blick der Kunden auf das regionale Buch zu lenken. Deren positive Reaktion stärkt die Buchhandlungen und belebt die Innenstädte.
Teilnehmerinnen: Helga Heinicke-Krabbe (Buchhandlung Libra), Annette Sievers (PMV Peter Meyer Verlag)
Moderatorin:
Sabine Cronau (MVB)
Halle 4.1,
Stand G 71
10:00 – 11:00 Die Neuerfindung des VLB: Von Büchern, Monolithen und Distributed Services
Was in den 1970er Jahren als gedrucktes Nachschlagewerk begonnen hat, ist heute eine unverzichtbare Metadatenbank, die mit Hilfe einer modernen Architektur flexibel auf neue Anforderungen reagieren kann. Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die technischen Kulissen von VLB und Metabooks, der brasilianischen Schwester des VLBs: Wie läuft der Entwicklungsprozess ab, wie die Abstimmung mit Verlagen, Datennutzern und anderen Branchenteilnehmern? Welche Herausforderungen stellen sich, wenn das deutsche VLB an neue Märkte angepasst wird, wie zum Beispiel in Brasilien? Wie monitoren wir das System? Welche Mechanismen zur Verbesserung der Datenqualität werden eingesetzt und wohin wird das VLB sich in der Zukunft entwickeln?
ReferentInnen: Christian Triebstein (MVB), Dr. Monica Wellmann (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
10:30 – 12:30 Content Shift Finale and Award Show
Seien Sie dabei, wenn die fünf finalen Start-ups der diesjährigen Content-Shift-Runde ihre Geschäftsmodelle live auf der Bühne präsentieren. Nur ein Start-up wird zum “Content Startup of the Year 2018” gekürt und erhält eine Fördersumme in der Höhe von 10.000 Euro!
Weitere Informationen: www.contentshift.de
TeilnehmerInnen: Content-Shift-Jury, Start-ups
Moderatorin: Sara Kelly Husain
Halle 4.1,
Stand M 53,
THE ARTS+ Runway
13:00 – 14:00 VLB-TIX: Hacks
Praktische Kniffe und Hausmittel: Wir zeigen praxisnahe Anwendungsfälle auf VLB-TIX aus der Perspektive von Buchhändlern und Verlagen. Wie bereite ich Vertreterbörsen vor? Wie erstelle ich Kataloge für Kunden? Wie mache ich Preisaktionen für E-Books sichtbar?
Referent: Paul Kloda (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
13:30 – 14:00 Wissenswertes für Selbstverlage
Um ein Buch erfolgreich zu vermarkten und zu vertreiben, sind einige Grundkenntnisse notwendig. Wie wird mein Titel von Buchhändlern und Lesern gefunden? Wie komme ich an Adressen von Geschäftspartnern in der Buchbranche? In unserem Vortrag erfahren Sie alles Wichtige über den Vertriebskanal Buchhandel. Angefangen beim Adressbuch für den deutschsprachigen Buchhandel über die ISBN bis zum Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB). So erlangen Sie das Wissen, das die Grundlage für den Erfolg Ihres Titels darstellt.
Weitere Informationen:
www.buch-veroeffentlichen.info
Referentin: Daniela Kahl (MVB)
Halle 3.0,
Stand K 11,
Self-Publishing
Area Stage
15:00 – 16:00 Pushing the Boundaries of Publishing: The Content Startup of the Year 2018
Der Content-Shift-Gewinner 2018 wird seine Geschäftsidee präsentieren und mit Branchenexperten über Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups sprechen.
Weitere Informationen: www.contentshift.de
TeilnehmerInnen: Content-Shift-Gewinner 2018, Dominik Strähle (Thalia)
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
15:00 – 16:00 VLB-TIX: Sprechstunde für Klein- und Selbstverleger
Im persönlichen Gespräch verraten wir Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie dem Buchhandel Ihre Neuerscheinung(en) mit der digitalen Vorschau VLB-TIX bestmöglich präsentieren. Schauen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen!
Referentin: Natascha Pattock (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
16:00 – 17:00 Digitalisierung und der Aufstieg weltweiter Buchhandelsdienstleistungen
(in englischer Sprache)
Die Digitalisierung von alltäglichen Arbeitsschritten entlang der verlegerischen Wertschöpfungskette hat die Buchbranche bereits deutlich verändert und Effiziensteigerung innerhalb der Unternehmen sowie in der Zusammenarbeit mit lokalen Handelspartnern mit sich gebracht. Während bisher die großen Märkte im Fokus standen, erreichen neue Technologien und Best Practices nun auch neue internationale Märkte, wo der Margen- und Kostendruck teilweise noch höher ist. Im Gespräch mit Vertretern internationaler Marktführer ermöglicht MVB einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher business transformation. Diskutiert werden Erfahrungen in verschiedenen Märkten, die die Chancen, aber auch die Risiken bei der Einführung internationaler Digitaldienstleistungen veranschaulichen.
TeilnehmerInnen: Ronald Schild (MVB), Ted Hill (MVB US), Ricardo Costa (Metabooks Brasil), Luiz Alvaro de Menezes (Câmara Brasileira do Livro – CBL), Edward Nawotka (Publishers Weekly)
Halle 5.1,
Stand A 128,
International
Stage
17:00 – 18:30 Metabooks Brasil: Caipirinha meets Oktoberfest
Join the teams of the Brazilian book chamber CBL and Metabooks Brasil for this special happy hour. Enjoy a caipirinha or a draft Bavarian beer with us!
Halle 5.1,
Stand B 46,
Brazilian
Publishers

Freitag, 12.10.2018


Uhrzeit Veranstaltung Ort
09:00 – 10:00 Business Breakfast: Mit der richtigen Fehlerkultur zum Erfolg auf internationalem Parkett
(in englischer Sprache – Anmeldung erforderlich)
Die zunehmende Digitalisierung bietet immer mehr Unternehmen die Chance, neue Märkte zu erschließen. Ein skalierbares Geschäftsmodell alleine reicht allerdings nicht aus, um erfolgreich zu sein. Denn auch für erfahrene Marktteilnehmer ist der Schritt ins Ausland eine Herausforderung, aus Profis werden wieder Gründer, die den entsprechenden Spirit, aber auch eine offene Fehlerkultur benötigen. Was das in der Praxis bedeuten kann, zeigen Jens Klingelhöfer von Bookwire und Ronald Schild von MVB. Erfahren Sie, welche Fehler die beiden Unternehmen auf dem Weg in den globalen Markt gemacht haben und profitieren Sie von den gewonnenen Erkenntnissen, um es besser zu machen.
Referenten: Jens Klingelhöfer (Bookwire), Ronald Schild (MVB)
Halle 4.0,
Business
Club,
Raum
Europa
10:00 – 11:00 Interoperabilität an der Schnittstelle Logistik und Verlag
Wenn Druckerei, Transportdiensleister und andere in die Buchproduktion involvierte Unternehmen zunehmend verschmelzen, wenn Prozesse, wie Nachdruckaufträge intelligent und autonom angestoßen und abgewickelt würden, wenn wertvolle Arbeitskraft nicht mehr ausgebremst werden soll durch sachbearbeitende Tätigkeiten, dann werden Standard-Schnittstellen unverzichtbar. Diese zu definieren und abzustimmen ist eine neue branchenübergreifende Aufgabe.
Weitere Informationen:
www.integrating-publishing.org
ReferentInnen: Alexander Markowetz (freiberuflicher Digitalisation Strategist), Michaela Philipzen (Ullstein Buchverlage), N. N.
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
11:00 – 12:00 Mit Metadaten zum Erfolg: ONIX 3.0 und Urheber-Normdaten im VLB
Neue Absatzwege und Marketingstrategien erfordern neue Metadaten. Mit der Version 3.0 des internationalen ONIX-Standards hat die Buchbranche die Grundlage für eine Anpassung an die veränderten Rahmenbedingungen geschaffen – immer mehr Verlage erkennen die neuen Darstellungsmöglichkeiten und nehmen die Umstellung ihrer Produktinformationen in Angriff. Erfahren Sie, welche Anpassungen für ONIX 3.0 im VBL schon vorgenommen wurden und welche in Kürze anstehen. Behandelt werden u. a. die Abbildung von mehrteiligen Produkten sowie die Umstellungen für Bild, Ton- und Textdateien. Außerdem geben wir einen Ausblick auf die Integration von Urheber-Normdaten in das VLB und zeigen Ihnen, welche Vorteile die standardisierte Darstellung und eindeutige Identifikation von Verfassern mit sich bringen wird.
ReferentInnen: Daniela Geyer (MVB), Alexander Haffner (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
13:00 – 14:00 Digitale Leseexemplare mit VLB-TIX
LEXen Sie schon? Verlage können digitale Lese- und Rezensionsexemplare über VLB-TIX anbieten. Wie genau funktioniert das? Wie werden Leseexemplare an entsprechende Zielgruppen versendet? Fragen rund ums Marketing mit digitalen Leseexemplaren auf VLB-TIX beantworten wir in dieser Veranstaltung.
Referentin: Natascha Pattock (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein
15:00 – 16:00 VLB-TIX: Sprechstunde für Klein- und Selbstverleger
Im persönlichen Gespräch verraten wir Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie dem Buchhandel Ihre Neuerscheinung(en) mit der digitalen Vorschau VLB-TIX bestmöglich präsentieren. Schauen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen!
Referent: Paul Kloda (MVB)
Halle 3.1,
Stand H 65,
Zentrum Börsenverein
15:00 – 16:00 Hinweis: 10 Jahre Litprom-Bestenliste Weltempfänger – ein Beitrag zu mehr Diversität in Buchhandel und Verlagen?
Es ist bekannt: Der Dschungel der Neuerscheinungen wird für Buchhändler und Leser immer undurchdringlicher. Der großen Fülle steht auf der anderen Seite die Konzentration auf wenige Spitzentitel und “Big Shots” gegenüber – und findet sich als Stapelware im Buchladen. Empfehlungslisten wie der Weltempfänger setzen auf Horizonterweiterung, indem Literatur aus dem Globalen Süden besprochen wird. Gelingt das?
TeilnehmerInnen: Andreas Fanizadeh (TAZ), Dani Landolf (Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband), Amanda Lee Koe (Schriftstellerin)
Moderator: Dr. Torsten Casimir (MVB)
Halle 4.1,
Stand B 81,
Weltempfang
Bühne
17:00 – 18:00 Integrating the Publishing Environment (IPE)
(in englischer Sprache)
Der Vortrag präsentiert IPE, einen radikal neuen Ansatz zur Digitalisierung des Verlagswesens. Mittels standardisierter IT-Schnittstellen erlaubt IPE Interoperabilität und Geschäftsprozesse, quer über Unternehmensgrenzen hinweg. Der community-getriebene Ansatz zerstört die klassische Knebelung an einzelne Software-Hersteller. Es erzeugt damit einen dezentralen, partizipativen und kollaborativen Wirtschaftsraum. Vor allem zerstört IPE die derzeitige Plattformökonomie. Nicht zuletzt ist IPE machbar. Er (i) orientiert sich an einer Blaupause aus dem Gesundheitswesen, (ii) kann mit einer kleinen Community loslaufen, und (iii) wächst organisch. In der Tat ist IPE der einzig realistische Ansatz für die Digitalisierung des Verlagswesens. IPE ist im Gründungsstadium und sucht Mitstreiter.
Weitere Informationen:
www.integrating-publishing.org
Referent: Alexander Markowetz (freiberuflicher Digitalisation Strategist)
Halle 3.1,
Stand H 85,
Forum Börsenverein

Samstag, 13.10.2018


Uhrzeit Veranstaltung Ort
11:00 – 11:30 #dspp18 – Deutscher Selfpublishing-Preis 2018: Erfolgsfaktoren für Selbstverleger
Shortlist-KandidatInnen, Jurymitglieder und Dienstleister diskutieren über die entscheidenden Faktoren, die selbstveröffentlichte Bücher besonders erfolgreich machen und geben Insider-Tipps. Was ist aus Sicht der Autoren wichtig? Haben sie ein „Geheimrezept“? Worauf schauen die Dienstleister? Was überzeugt einen Juror und wie kann man sich von der Konkurrenz abheben? Wie wichtig ist Eigenvermarktung und welche Trends zeichnen sich ab?
TeilnehmerInnen: Shortlist-KandidatInnen, Jurymitglieder und Dienstleister
Halle 3.0,
Stand K 11,
Self-Publishing
Area Stage
11:00 – 16:00 Hinweis: Young Professionals’ Day 2018
(um Anmeldung wird gebeten)
Mit Branchengrößen ins Gespräch kommen und in Vorträgen Spannendes erfahren: Unter dem Motto “Mut tut gut!” steht der diesjährige Young Professionals‘ Day. Der Stellenmarkt medien.jobs des Fachmagazins Börsenblatt ist Partner.
Zum vollständigen Programm
Halle 4.0,
Stand E 94,
Publishing
Services &
Retail Stage
14:00 – 15:00 #dbp18 – Deutscher Buchpreis 2018: Preisträger und Verleger im Gespräch
Der frisch gekürte Preisträger oder die Preisträgerin des Deutschen Buchpreises 2018 und der Verleger oder die Verlegerin im Gespräch mit der Redaktion des Fachmagazins Börsenblatt über den ausgezeichneten Roman und die Erfahrungen der ersten Tage nach der Verleihung. Mit anschließender Lesung.
TeilnehmerInnen: PreisträgerIn des Deutschen Buchpreises 2018 und VerlegerIn
Moderator: Dr. Stefan Hauck (MVB)
Agora, Frankfurt Pavilion

Sonntag, 14.10.2018


Uhrzeit Veranstaltung Ort
11:00 – 11:30 #dspp18 – Deutscher Selfpublishing-Preis 2018: Erfolgsfaktoren für Selbstverleger
Shortlist-KandidatInnen, Jurymitglieder und Dienstleister diskutieren über die entscheidenden Faktoren, die selbstveröffentlichte Bücher besonders erfolgreich machen und geben Insider-Tipps. Was ist aus Sicht der Autoren wichtig? Haben sie ein „Geheimrezept“? Worauf schauen die Dienstleister? Was überzeugt einen Juror und wie kann man sich von der Konkurrenz abheben? Wie wichtig ist Eigenvermarktung und welche Trends zeichnen sich ab?
TeilnehmerInnen: Shortlist-KandidatInnen, Jurymitglieder und Dienstleister
Halle 3.0,
Stand K 11,
Self-Publishing
Area Stage


Grafik_Frankfurter-Buchmesse-App_2018.jpg

Planen Sie Ihren Besuch mit App der Frankfurter Buchmesse

Die ganze Messe in Ihrer Hand

Mit der App der Frankfurter Buchmesse sind Sie immer up to date und könen sich direkt mit der internationalen Publishing-Community vernetzen.

Informieren Sie sich schon im Vorfeld des Branchenevents über Aussteller, Veranstaltungen und Services udn behalten Sie während der Messe die Orientierung: Ein interaktiver Hallenplan, Ihr persönlicher Terminkalender mit Erinnerungsfunktion sowie eine Favoritenliste für Veranstaltungen helfen Ihnen dabei.

Die Buchmesse-App finden Sie im iOS App Store und bei Google Play: www.buchmesse.de/app