Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 19.04.2018

Auf Zeitreise mit dem Buchjournal

Autorenduo des Kluftinger berichtet zum Jubiläum der Reihe in der aktuellen Ausgabe des Kundenmagazins, wie es gemeinsam um seine Geschichten ringt | Romane über das Anhalten der Zeit und den Aufbruch in neue Zeiten | Das Eckige zum Runden: Lese-Tipps zur Fußball-WM 2018

Coverabbildung_Buchjournal_02-2018

Seit mittlerweile 15 Jahre geht er im Allgäu auf Verbrecherjagd: Kommissar Kluftinger. Millionen Leser lieben den verschrobenen Kriminalisten nicht nur für seinen scharfen Blick und seine verlässliche Intuition, sondern auch für seine besondere Treffsicherheit für jedes im Weg stehende Fettnäpfchen. Zum zehnten Jubiläum stellt Deutschlands erfolgreichstes Krimi-Autorenduo, Michael Kobr und Volker Klüpfel, seinen Ermittler nun auf eine harte Probe: Im neuen Band “Kluftinger” (Ullstein) trachtet ihm jemand nach dem Leben. Um den kniffeligen Fall zu lösen, muss der Kultkommissar tief in der eigenen Vergangenheit graben. In der aktuellen Ausgabe des Kundenmagazins Buchjournal erklären die Kluftinger-Erfinder, wie sie sich anfangs für das gemeinsame Schreiben zusammenraufen mussten. Außerdem stellt die Redaktion die parallel erschienene Hörbuchfassung vor, gelesen von den beiden Autoren und von Schauspieler Christian Berkel.

Im Rausch durch 400 Jahre Weltgeschichte fragt Matt Haig in seinem neuen Roman “Wie man die Zeit anhält” (dtv, Hörbuch bei Der Hörverlag), der gerade mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle verfilmt wird, nach dem tieferen Sinn des Lebens. Protagonist ist der Geschichtslehrer Tom, ein sogenannter Albatros – also ein Mensch, der sehr, sehr langsam altert. Seit mehr als vier Jahrhunderten leidet er, weil er Frau und Tochter verlassen musste, um sie nicht in Gefahr zu bringen. Nur die Suche nach Marion, die seine Veranlagung geerbt hat, hält ihn am Leben. Als der Ich-Erzähler sich im Hier und Jetzt verliebt, geraten die Dinge außer Kontrolle. Dass Chaos aber auch heilsam sein kann, beschreibt Julia Jessen in ihrem Roman “Die Architektur des Knoten” (Kunstmann). Sie erzählt von einer Frau, die aus dem Alltag ausbrechen will, um ihr Glück zu finden. Die Leitfrage lautet: Wie viel Routine verträgt eine Ehe? Mehr dazu im aktuellen Buchjournal.

In knapp zwei Monaten ist es soweit: Am 14.06.2018 ist Anpfiff zur Fußball-WM in Russland. Aus diesem Anlass widmen sich viele Neuerscheinungen dem Lieblingssport der Deutschen. Die Buchjournal-Redaktion stellt eine Auswahl vor: Eine lückenlose Chronologie der Turniere von 1930 bis 2014 bietet “Das goldene Buch der Fußball-Weltmeisterschaft” von Bernd-M. Beyer u. a. (Verlag Die Werkstatt). Glenn Jäger setzt sich in “In den Sand gesetzt” (PapyRossa) hingegen bereits mit dem Großereignis 2022 auseinander und klärt die Frage, welche Rolle Katar im internationalen Fußball spielt. Auch für junge Leser gibt es Informationen zu aktuellen Neuerscheinungen. Sie reichen vom Überblicksband “Fußball” von Jonas Kozinowski in der “Was ist Was”-Reihe (Tessloff) bis hin zu “Mulgheta” von Patricia Thoma (Jacoby & Stuart), einer Geschichte über einen Tag im Leben eines blinden Fußballspielers. Weitere aktuelle Lektüreempfehlungen für Kinder und Jugendliche gibt es in der aktuellen Ausgabe des Buchjournals Kids & Teens 01-2018.

Weitere Themen

  • Karl Marx‘ Schriften und Ideen sind in Zeiten von wachsender Ungleichheit, Lohndruck und Finanzkrise wieder aktuell. Neue Bücher anlässlich seines 200. Geburtstages sorgen für Durchblick: “Marx und Engels” von Jürgen Herres (Reclam), “Karl Marx in Paris” von Jan Gerber (Piper), “Das Kapital. Erster Band: Der Produktionsprozeß” von Karl Marx (Karl Dietz Verlag), “Marxismus. Ein Sachcomic” von Rupert Woodfin und Oscar Zartae (TibiaPress), “Lieber Karl Marx, lieber Papst Franziskus” von Hermann-Josef Frisch (Herder) und “Marx & wir” von Gregor Gysi (Aufbau Verlag) – außerdem ein Trier-Krimi basierend auf einem wahren Verbrechen, bei dem Karl Marx im Mittelpunkt steht: “Die Akte Marx” von Stephan Brakensiek (Emons).
  • Auch das große Aufbegehren feiert einen runden Geburtstag: Der Mythos 1968. Neue Bücher lassen die bewegte Zeit vor 50 Jahren wieder lebendig werden: “Rudi Dutschke. Die Biografie” von Ulrich Chaussy (Droemer), “1968” von Claus Koch (Gütersloher Verlagshaus) und “Das andere Achtundsechzig” von Christiane von Hodenberg (C. H. Beck).
  • Egal, ob Blumen, Gemüseanbau oder Unkrautbekämpfung: Es ist wieder Zeit zum Gärtnern. Auch hier kann ein Blick in die Vergangenheit hilfreich sein, zum Beispiel mit der Kulturgeschichte “Alte Staudenschätze” von Dieter Gaissmayer und Frank M. von Berger (Eugen Ulmer). Ebenfalls eine Frage der Zeit: “Wie lange braucht eine Schnecke zurück in meinen Garten?” von Guy Barter (Landwirtschaftsverlag).
  • Klein, aber fein: Drei Entdeckungen aus den aktuellen Programmen der Independent-Verlage – “Dunkelgrün fast schwarz” von Mareike Fallwickl (Frankfurter Verlagsanstalt), “Wie kommt der Krieg ins Kind” von Susanne Fritz (Wallstein Verlag) und “Reise nach Karabach” von Aka Morchiladze, übersetzt von Iunona Guruli (Weidle).

Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 02-2018

Logo Buchjournal

Logo MVB


Weitere Informationen

  • Alle im Buchjournal 02-2018 vorgestellten Titel als digitale Vorschau in VLB-TIX ansehen: Buchjournal 02-2018

Über das Buchjournal

Das Buchjournal ist das meistgelesene Kundenmagazin für den deutschsprachigen Buchhandel. Herausgegeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. erscheint es sechsmal jährlich mit einer Druckauflage von jeweils 270.000 Exemplaren im Verlag der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Das Kundenmagazin ist in mehr als 2.500 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kostenlos erhältlich.
www.buchjournal.de | www.facebook.com/buchjournal | www.twitter.com/buchjournal | www.instagram.com/buchjournal

Über die MVB

Die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Titelinformationssystem VLB-TIX sowie das Branchenmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbmarketing-undverlagsservicedesbuchhandelsgmbh


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: