Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 09.10.2018

Bücherherbst: Zeitreise durch die Geschichte

Kundenmagazin Buchjournal stellt in der aktuellen Ausgabe zur Frankfurter Buchmesse 2018 neue historische Romane von Luca Di Fulvio, Oliver Pötzsch und Iny Lorentz vor | Leseprobe zu Bernhard Aichners aktuellem Thriller und Tipps für weitere spannende Neuerscheinungen

Coverabbildung_Buchjournal_05-2018

Als Schriftsteller sollte man alle seine Figuren lieben, auch die bösen und widerwärtigen. Nur so lassen sie sich zum Leben erwecken. Diese Auffassung vertritt Autor Luca Di Fulvio und es scheint ihm bestens zu gelingen. Denn seine bekanntesten Werke, wie z. B. “Der Junge, der Träume schenkte” (Bastei Lübbe), haben die Bestsellerlisten im Sturm erklommen. In seinem neuen historischen Roman “Als das Leben unsere Träume fand” (Bastei Lübbe) widmet der studierte Dramaturg sich dem hochaktuellen Thema Emigration. Drei junge Waisen suchen darin zum Beginn des 20. Jahrhunderts ihr Glück jenseits der Heimat in Argentinien. Doch auch das neue Leben hält viele dramatische Wendungen und Schicksalsschläge für die Protagonisten bereit. Im Kundenmagazin Buchjournal erzählt Luca die Fulvio, warum es sich dennoch lohnt, für seine Lebensträume zu kämpfen.

300 Jahre vorher schließt Johann, genannt “Faustus”, einen Pakt mit dem Teufel. Der Stoff, mit dem sich bereits Generationen von Schülern abgemüht haben, hat es Oliver Pötzsch angetan. Durch einen Zufall stieß der Autor auf die Tatsache, dass Goethes Faust eine reale Gestalt war und befand, diese als neue Romanfigur auszubauen. So entstand der historische Roman “Der Spielmann” (List Verlag), der die fehlenden Lücken in Fausts Biografie schließt. Im Buchjournal berichtet Pötzsch, warum ein Schäferwagen nötig war, um sich optimal in seinen Helden einzufühlen. Dass eine intensive Recherche für einen guten historischen Roman enorm wichtig ist, bestätigt auch das Autorenduo hinter dem Pseudonym “Iny Lorenz”. Mit „Die Wanderhure und die Nonne“ (Knaur) legen die beiden Schriftsteller nun bereits den siebten Teil ihrer erfolgreichen Saga vor. Im Interview mit der Buchjournal-Redaktion erklären sie, mit welcher Rollenverteilung es ihnen gelingt, im Jahresrhythmus neue Bände zu veröffentlichen.

Auch die jüngere Gegenwart kommt nicht ohne das Böse aus. Im neuen Thriller “Bösland” (btb) von Bernhard Aichner liefern sich zwei Männern mit einer dunklen Vergangenheit ein Duell bis aufs Blut. Einen Einblick in die Handlung bietet die Buchjournal-Leseprobe. Außerdem gibt es Empfehlungen zu aktuellen Polit-Thrillern, die Fakten und Fiktion verbinden. Um nichts weniger als die Zukunft des Abendlandes geht es in “Mein ist die Macht” (Emons Verlag) von Leon Sachs, in dem ein Verdächtiger verzweifelt versucht, seine Unschuld zu beweisen, während die Behörden einen schnellen Ermittlungserfolg benötigen. Ebenfalls unter enormen öffentlichen Druck stehen die thailändischen Behörden in D. B. Blettenbergs neustem Band “Falken jagen” (Pendragon). Denn bei einer Mordserie sind Deutsche unter den Opfern, ebenso wie ein Mitarbeiter der griechischen Botschaft. Schnell erkennt der Ermittler, dass der Mörder eine alte Schuld vergelten will, die weit in die deutsche Vergangenheit zurückreicht. Politisch hochaktuell ist Jérome Leroys neuer Krimi “Die Verdunkelten” (Edition Nautilus). Mit diesem Begriff bezeichnen die Geheimdienste das unerklärliche Verschwinden von Menschen. In diesem Fall geht es um einen französischen Autor mit “Gefährder-Akte”, der von einer Agentin beobachtet wird. In einer Rückschau erzählt sie, was ihr Leben verändert hat, zu einer Zeit als die Welt sich nach den Anschlägen von 2015 veränderte.

Alle Titel werden in der aktuellen Buchjournal-Ausgabe 05-2018 vorgestellt.

Weitere Themen

  • Unnötige Beschäftigungsformen und ihre Folgen für unsere Gesellschaft: David Graeber schildert in “Bullshit-Jobs” (Klett-Cotta) auf humorvolle und skurrile Art, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verheerenden Konsequenzen diese Entwicklung hat.
  • Leckere Rezepte für die kalte Jahreszeit: “Kohlrouladen & Krautwickel” (Hädecke) von Petra Kolip, “Hello Snow” (Thorbecke) von Julia Cawley, Vera Schäper und Saskia van Deelen und “Anthony´s Kitchen” (Südwest Verlag) von Anthony Sarpong
  • Neue Ratgeber für Körper und Geist: “Man müsste mal …” (Midas Management) von Dominic Multerer, “Wenn die Seele brennt” (Medhochzwei) von Christian und Kerstin Lüdke und “Berührung” (Ullstein Leben) von Bruno Müller-Oerlinghausen

Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 05-2018

Logo Buchjournal

Logo MVB


Weitere Informationen

  • Alle im Buchjournal 05-2018 vorgestellten Titel als digitale Vorschau in VLB-TIX ansehen: Buchjournal 05-2018

Das Buchjournal auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweis:

  • Was bringt das individuelle Buchjournal? Vier Erfahrungsberichte
    Immer mehr Buchhandlungen setzen auf die individualisierte Version des Kundenmagazins Buchjournal. Welche Erfahrungen haben sie damit gemacht und was empfehlen sie für den Einsatz vor Ort? Wir sprechen mit Buchjournal-Buchhandlungen über ihre individuelle Ausgabe und neue Möglichkeiten Bestands- und Neukunden damit anzusprechen, Ideen für die Darstellung der eigenen Service-Leistungen im Heft sowie Tipps für Neueinsteiger.
    TeilnehmerInnen: Stefanie Bertram-Kempf (Buchhandlung am Bach in Peiting), Gudula Buzmann (Loesung), Silvia Horn (Bücher in der Schloßpassage in Grünwald), Katja Scheithauer (Buchhandlung Blaue Blume in Karlsruhe), Hubertus Waterhues (Bücher Beckmann in Werne)
    Moderator: Dr. Torsten Casimir (MVB)
    Mittwoch, 10.10.2018 | 14:00 – 15:00 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das Buchjournal

Mehr als eine Million literaturbegeisterte Leserinnen und Leser machen das Buchjournal zum führenden Kundenmagazin im deutschsprachigen Buchhandel. Informative Lektüretipps zu aktuellen Neuerscheinungen von Newcomern und Bestseller-Autoren machen Lust aufs Lesen und geben entscheidende Kaufimpulse. Kunden erhalten das Magazin kostenlos in mehr als 2.400 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.buchjournal.de | www.facebook.com/buchjournal | www.twitter.com/buchjournal | www.instagram.com/buchjournal

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: