Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 13.09.2018

Jetzt abstimmen für den Börsenblatt Young Excellence Award 2018

Publikumsvoting für den #yeaward18 beginnt, zweiwöchige Online-Abstimmung auf boersenblatt.net | zehn herausragende Persönlichkeiten mit Macherqualitäten aus der Buchbranche sind nominiert | Bekanntgabe der Preisträgerin oder des Preisträgers am Dienstag, 02.10.2018 – öffentliche Verleihung auf der Frankfurter Buchmesse

Foto_Logo_Boersenblatt_Young_Excellence_Award_Smartphone

Seit heute stehen die zehn Nominierten für den Börsenblatt Young Excellence Award 2018 fest. Ab sofort können die Leserinnen und Leser des Fachmagazins Börsenblatt bis Dienstag, 27.09.2018, online unter www.boersenblatt.net/1496184/ ihren Favoriten wählen. Formale Voraussetzung für Nominierungen und Eigenbewerbungen war auch in der fünften Runde der gemeinsamen Auszeichnung der Börsenvereinsgruppe lediglich ein Höchstalter von 39 Jahren. Die Entscheidung des Publikumsvotings wird am Dienstag, 02.10.2018, auf boersenblatt.net bekanntgegeben. Die öffentliche Preisverleihung findet im Rahmen der internationalen Young Talent Reception am Mittwoch, 10.10.2018, ab 17:00 Uhr im Business Club (Halle 4.0) der Frankfurter Buchmesse statt. Partner des aktuellen Jahrgangs sind Bommersheim Talents und future!publish.

Der aktuelle Jahrgang

Folgende Personen hat die Börsenblatt-Redaktion in den vergangenen zehn Monaten für den diesjährigen Börsenblatt Young Excellence Award nominiert – in alphabetischer Reihenfolge:

“2018 haben wir einen besonders starken und vielfältigen Jahrgang, der ein breites Spektrum von Arbeitsfeldern abdeckt. Und er ist besonders weiblich: Sieben unserer zehn Nominierten sind Frauen. Ich freue mich und bin gespannt auf die Abstimmung, die diese Auszeichnung erst zu dem macht, was sie sein soll: einem Preis für junge Exzellenz, der aus der Mitte der Branche vergeben wird. Und der durch die gesteigerte Sichtbarkeit und Vernetzung von kreativen Talenten die Weiterentwicklung unserer Branche vorantreibt”, erklärt Börsenblatt-Chefredakteur Dr. Torsten Casimir.

Porträts aller Kandidatinnen und Kandidaten sowie der Sieger und Nominierten aus den Vorjahren inklusive aller Informationen rund um den Preis gibt es unter: www.young-excellence-award.de

Bei der 2017 erstmals durchgeführten Publikumswahl entfielen die meisten der insgesamt fast 1.000 abgegebenen Stimmen für den Börsenblatt Young Excellence Award auf Cigdem Aker (Junge Verlagsmenschen | damals: Holtzbrinck ePublishing, heute: Börsenverein des Deutschen Buchhandels).

Über den Preis

Das Fachmagazin Börsenblatt vergibt den Young Excellence Award zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Frankfurter Buchmesse, dem Mediacampus Frankfurt und MVB. Partner des aktuellen Jahrgangs sind Bommersheim Talents und future!publish. Ausgezeichnet werden herausragende junge Macher und Macherinnen bis 39 Jahre, die in der Buchbranche etwas bewegen.

Die Auszeichnung ist Teil der Young-Talent-Initiative der Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit sieben Partnern weltweit, die den internationalen Austausch von Buchbranchen-Talenten aus den USA (Publishers Weekly), Großbritannien (The Bookseller), China (China Publishers Magazine), Brasilien (PublishNews), den Niederlanden (Groep Algemene Uitgevers), der Schweiz (Schweizer Buchhandel) und Deutschland (Börsenblatt) fördert.

Der Gewinn des #yeaward18 umfasst die Teilnahme an der Konferenz “The Markets” und der feierlichen Eröffnung der Frankfurter Buchmesse sowie ein Business-Wochenticket für das Branchenevent – außerdem einen Bildungsgutschein für den Mediacampus Frankfurt im Wert von 1.000,- Euro sowie ein E-Paper-Jahresabo des Börsenblatts. Das Siegerpaket beinhaltet zusätzlich ein Freiticket für die future!publish 2019 inklusive Anreise und Hotelunterkunft.


Materialien zum Herunterladen

Logo Börsenblatt Young Excellence Award

Logo Börsenblatt

Logo MVB


Weitere Informationen

Das Börsenblatt auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Leuchtfeuer für Leser: Wie es der Branche gelingen kann, verlorene Leser zurückzuholen
    In der Diskussionsrunde zeigen Vertreter aus Publikumsverlagen anhand konkreter Beispiele, wie es gelingen kann, neue Leser für Buchprojekte zu gewinnen und verlorene Leser neu zu motivieren. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Verknüpfung digitaler Medien und Plattformen mit dem analogen Produkt und seiner Präsentation im Handel. Vor allem im Internet wird es darum gehen, Touchpoints anzubieten, die dem Nutzer den Übergang vom Online-Medium (zum Beispiel Facebook oder Instagram) zum (stationären) Buchhandel erleichtern. Aber nicht nur die Verschränkung der Medienwelten, sondern auch die inhaltliche und herstellerische Qualität von Büchern wird künftig mit darüber entscheiden, ob ein Konsument im Zweifelsfall zum Buch greift oder lieber die nächste Serienstaffel streamt.
    TeilnehmerInnen: N. N.
    Moderator: Dr. Michael Roesler-Graichen (MVB)
    Mittwoch, 10.10.2018 | 15:00 – 16:00 Uhr
    Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein
  • #dbp18 – Deutscher Buchpreis 2018: Preisträger und Verleger im Gespräch
    Der frisch gekürte Preisträger oder die Preisträgerin des Deutschen Buchpreises 2018 und der Verleger oder die Verlegerin im Gespräch mit der Redaktion des Fachmagazins Börsenblatt über den ausgezeichneten Roman und die Erfahrungen der ersten Tage nach der Verleihung. Mit anschließender Lesung.
    Moderator: Dr. Stefan Hauck (MVB)
    Samstag, 13.10.2018 | 14:00 – 15:00 Uhr
    Frankfurt Pavilion | Agora

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das Börsenblatt

Das reichweitenstärkste B2B-Magazin der Buchbranche erscheint im wöchentlichen Wechsel als Börsenblatt Magazin und als Börsenblatt Spezial, jeweils in einer Druckauflage von 9.000 Exemplaren. Jeden Donnerstag liefert die unabhängige Redaktion Hintergründe zu Marktentwicklungen und Managementthemen für Buchhändler, Verleger, Zwischenbuchhändler, Bibliothekare, Autoren, Journalisten und andere Kulturschaffende sowie Dienstleister – das E-Paper informiert bereits am Mittwochabend. Buchhändler profitieren von der ausführlichen Berichterstattung über Praxisthemen. Ergänzt wird das Informationsangebot durch aktuelle Nachrichten auf boersenblatt.net.
www.boersenblatt.net | www.facebook.com/boersenblatt | www.twitter.com/bbl_news | www.twitter.com/bbl_redaktion | www.youtube.com/boersenblattnet | www.instagram.com/boersenblatt | www.boersenblatt.net/whatsapp

Über MVB

Die MVB GmbH ist das führende Service-Unternehmen für die deutsche Buchbranche. Als Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. bietet sie eine breite Palette verschiedener Produkte und Dienstleistungen für Verlage und Buchhändler an, die die Vermarktung von Büchern unterstützen und Orientierung im Buchmarkt geben. Zentrale Angebote sind das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und das Titelinformationssystem VLB-TIX sowie das Branchenmagazin Börsenblatt und das Kundenmagazin Buchjournal.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbmarketing-undverlagsservicedesbuchhandelsgmbh

Über die Börsenvereinsgruppe

Die Börsenvereinsgruppe ist Interessenvertretung und zentraler Dienstleister der deutschen Buchbranche. Die Gruppe besteht aus dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. und seinen Wirtschaftstöchtern Frankfurter Buchmesse GmbH, MVB GmbH, Mediacampus Frankfurt | Die Schulen des Deutschen Buchhandels GmbH sowie der Holding Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft mbH. Von Interessenvertretung, Kulturprojekten bis hin zu Messeorganisation, Aus- und Weiterbildung, Verlag und Technologiedienstleistung bündeln sich hier Service- und Bildungsangebote für die Buch- und Medienbranche.
www.boersenvereinsgruppe-jobs.de


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: