Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 12.03.2019

Börsenblatt steigert Reichweite

IVW bestätigt hohes Interesse an Online-Inhalten des Fachmagazins | Buchbranche setzt bei Orientierung in bewegten Zeiten verstärkt auf MVB-Angebot | Expertise der Börsenblatt-Redaktion ist auch bei Publikumsmedien gefragt

Logo_Boersenblatt_RGB

Einen sprunghaften Zuwachs bei den Nutzerzahlen seines Online-Auftritts verzeichnet das Fachmagazin Börsenblatt des Technologie- und Informationsanbieters MVB für den vergangenen Monat. Die Visits von boersenblatt.net sind im Februar 2019 im Vergleich zum Vormonat von 277.053 auf 371.769 gestiegen, die Page Impressions von 504.162 auf 768.368 – das entspricht einer Steigerung von knapp 37 bzw. 50 Prozent. In der monatlichen IVW-Rangliste aus Mitgliedsunternehmen der Deutschen Fachpresse erreicht das Börsenblatt damit Platz 27 – das vollständige Ranking wird in Kürze auf deutsche-fachpresse.de

Fachjournalistische Recherche und Kommentierung bieten Orientierungshilfe

Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sorgen für Verunsicherung bei den Marktteilnehmern. Dann sind verlässliche Informationsquellen gefragt, die schnell einen Überblick über die Faktenlage geben, bekannte und unbekannte Zusammenhänge herstellen sowie aktuelle Entwicklungen einordnen und im Blick behalten. In der Buchbranche kommt dem Fachmagazin Börsenblatt dabei eine zentrale Rolle zu. Vor dem Hintergrund der jüngst angestrebten Fusion der Buchhändler Thalia und Die Mayersche oder der laufenden Insolvenz der KNV-Gruppe belegen das unter anderem die überdurchschnittlich hohen, fünfstelligen Zugriffszahlen auf Beiträge des Nachrichtenportals boersenblatt.net im Februar 2019. Die Zahl der Leserkommentare auf dem Portal hat sich im gleichen Zeitraum verdoppelt. Auch Publikumsmedien wie “Der Tagesspiegel”, “Die Welt” oder die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” berufen sich in ihrer Berichterstattung auf die Expertise der Redaktion – Chefredakteur Dr. Torsten Casimir ist gefragter Interviewpartner zur aktuellen Lage der Buchbranche, etwa bei WDR 3 oder im Deutschlandfunk.

Plattform-Prinzip macht den Unterschied

“Wir freuen uns sehr, dass uns so viele Leserinnen und Leser ihr Vertrauen schenken und in den derzeit besonders hektischen Wochen ihre knapp bemessene Zeit in die Lektüre unserer Fachinformationen investieren”, sagt Torsten Casimir. “Die Maxime unserer täglichen Redaktionsarbeit ist eine schnellstmögliche und gleichzeitig fundierte Berichterstattung, mit der wir unsere verschiedenen Kanäle von Print bis hin zum WhatsApp-Ticker für Breaking News bedienen. Nachrichtengeschäft und vertiefende Hintergrundinformationen gehen dabei ebenso Hand in Hand wie Meinungsbeiträge aus der Redaktion und Kommentare von Branchenexperten und Leserschaft. Wer wissen will, welche Themen und Diskussionen die Branche bewegen, informiert sich bei uns. Das bestätigen die aktuellen Reichweitensteigerungen.”


Materialien zum Herunterladen

Logo Börsenblatt

Logo MVB


Weitere Informationen

Das Börsenblatt auf der Leipziger Buchmesse 2019

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 5, Stand F 500.

Veranstaltungshinweis:

  • Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019
    Öffentliche Preisverleihung
    Das Fachmagazin Börsenblatt zeichnet Marie Schmidt, Kritikerin und Journalistin der Süddeutschen Zeitung, für ihre reflektierte Rezensionsarbeit aus. Die Laudatio hält die Journalistin, Kritikerin und Autorin Susanne Mayer. Das Grußwort spricht Heinrich Riethmüller, Vorsteher Börsenverein des Deutschen Buchhandels.
    Weitere Informationen: www.alfred-kerr-preis.de
    Moderator: Dr. Torsten Casimir (MVB)
    Donnerstag, 21.03.2019 | 14:00 – 15:00 Uhr | Halle 5, Stand H 309 | Forum Die Unabhängigen

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das Börsenblatt
Das Börsenblatt ist das reichweitenstärkste Fachmagazin für die deutsche Buchbranche. Mit aktuellen Nachrichten, fundierten Hintergrundberichten und meinungsstarken Kommentaren schafft die unabhängige Redaktion aus anerkannten Buchmarktexperten ein umfassendes Informationsangebot. Gedruckt, im Netz und live vor Ort ist das Börsenblatt das relevante Forum für Erfahrungsaustausch, Diskussion und Vernetzung.
www.boersenblatt.net | www.facebook.com/boersenblatt | www.twitter.com/bbl_news | www.twitter.com/bbl_redaktion | www.youtube.com/boersenblattnet | www.instagram.com/boersenblatt | www.boersenblatt.net/whatsapp

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: