Personalie

Frankfurt am Main, 01.10.2019

Kai Wels leitet Geschäftsbereich VLB bei MVB

Digitalexperte besetzt Schlüsselposition im Metadatenmanagement des Frankfurter Technologie- und Informationsanbieters

Foto_Kai_Wels_Copyright_Mehrdad_Abedi_ Qimago_Photography

Kai Wels (47) übernimmt zum 01.10.2019 die Leitung des Geschäftsbereichs VLB beim Technologie- und Informationsanbieter MVB in Frankfurt am Main. Er kommt vom Berliner Beuth Verlag, für den er zuletzt als Senior Manager Strategieprojekte im Bereich Content betreute. In seiner neuen Funktion bei MVB ist er Teil der Geschäftsleitung. Gemeinsam mit den Teams Produkt- und Datenmanagement sowie Marketing & Vertrieb verantwortet er die strategische Weiterentwicklung der Metadatenbank Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) sowie der Angebote IBU, Pubnet und Pubeasy, die automatisiert elektronische Bestellvorgänge zwischen Handelspartnern und Verlagen bündeln und austauschen. Unterstützt wird er dabei von Dr. Monica Wellmann, die als Leiterin Marketing & Vertrieb seine Stellvertretung innehat. Außerdem wird Kai Wels das Unternehmen als Repräsentant für das Thema Metadatenmanagement innerhalb der Buchbranche und darüber hinaus vertreten.

“Bei der Entwicklung digitaler Strategien und Produkte leiten mich zwei Überzeugungen: Eine optimale Nutzererfahrung ist der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Produkts – da prägt mich mein Ursprung im Designbereich bis heute. Und: Sinnvolle Produktentwicklung kann nur aus Sicht und unter Einbezug der Anwender erfolgen. Ich freue mich daher sehr darauf, bei MVB das Metadatenmanagement der gesamten Branche an einer zentralen Schnittstelle gemeinsam mit dem Team und unseren Kunden weiterzuentwickeln”, sagt Kai Wels.

Nach Stationen als Webdesigner und E-Marketing-Manager bei der Skandia Versicherung war Kai Wels als Konzepter und Berater bei der Berliner Digital-Agentur “Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr (TLGG)” tätig, bevor er als Digital Product Manager zum Egmont Ehapa Verlag wechselte. Beim Beuth Verlag leitete Kai Wels die Stabsstelle Digitale Medien und Produktentwicklung und später den Bereich Lektorat und Produktmanagement. Zuletzt verantwortete er dort als Senior Manager die Strategieprojekte des Hauses im Bereich Content.

“Mit Kai Wels gewinnen wir einen wahren Digitalprofi für unser Team. Er steht für Expertise in den Bereichen Produkt- und Strategieentwicklung. Außerdem verfügt er über sehr viel Erfahrung im Umgang mit nationalen und internationalen Standards. Seine Kompetenzen rund um Lean-UX-Prozesse werden uns dabei unterstützen, die nutzerzentrierte Entwicklung unserer Software-Angebote noch agiler zu gestalten. So können wir noch flexibler als bisher auf Änderungen funktionaler Anforderungen an unsere Systeme reagieren. Wir sind gespannt auf die Impulse von Kai Wels für unser Geschäft und freuen uns auf die Zusammenarbeit”, erklärt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild.


Materialien zum Herunterladen

Foto Kai Wels | Copyright: Mehrdad Abedi, Qimago Photography

Porträt Kai Wels

Logo VLB

Logo MVB


Weitere Informationen

Das VLB auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

  • Hinweis: Metadaten für Dummies: So einfach geht’s
    Wie Sie Metadaten effizient managen
    Gut gepflegte, umfangreiche Metadaten machen Bücher sichtbar. Hier erfahren Sie alles, was Sie für Ihr effizientes Metadatenmanagement wissen müssen. Und zwar aus erster Hand von den ExpertInnen, die den neuen Leitfaden “Metadaten für Dummies““geschrieben haben. Lernen Sie die wichtigsten Metadaten kennen. Erfahren Sie, wie Verlage und Handel mit Metadaten arbeiten, wer welche Standards setzt und wie man sie nutzt. Neben Tipps & Tricks für den Arbeitsalltag bekommen Sie natürlich auch Ihr persönliches Exemplar von “Metadaten für Dummies”.
    TeilnehmerInnen: Alexander Haffner (MVB), Franziska Horn (MVB), Bibi Setayesh (MVB), Hartmut Gante (Wiley-VCH Verlag), Friedhelm Linke (Wiley-VCH Verlag)
    ModeratorIn: N. N.
    Mittwoch, 16.10.2019 | 10:00 – 11:00 Uhr | Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein
  • VLB: Treffen der Warenwirtschaftsanbieter
    Aktuelle Informationen zu technischen Entwicklungen rund um die Datendrehscheibe der Buchbranche
    Folgende Themen stehen auf der Agenda:
    – Schnittstellen: + Status Einstellung DVD / Soap- und XML-API + Umstellung auf https bei der REST-API + Einbindung der REST-API-Version 2 – Fragen und Anregungen + Umstellung der Medienobjekte auf ONIX 3.0 – Fragen und Anregungen
    – Preisreferenz: Info zur geplanten Anpassung
    – Ideendiskussion: + Discountcodes und Rabattgruppen für Klein- und Kleinstverlage + Status Urheberdaten im VLB
    – Bestellclearing: Pubnet, Pubeasy, IBU
    VLB-TIX: Status bidirektionale Schnittstellen
    Moderatorin: Dr. Monica Wellmann (MVB)
    Mittwoch, 16.10.2019 | 15:00 – 16:30 Uhr | Halle 3, Ebene C Ost | Raum Extrakt
  • VLB: Neue Tools für Metadaten der nächsten Generation
    Aktuelle Entwicklungen für eine gesteigerte Datenqualität
    Als zentrale Drehscheibe für Metadaten im deutschsprachigen Buchmarkt ist das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) ein wesentlicher Bestandteil der Brancheninfrastruktur. Für die optimale Sichtbarkeit von Büchern arbeiten wir ständig daran, die Datenqualität in unserem System zu verbessern und Trends im Kundenverhalten frühzeitig in unsere Produktenwicklung einzubeziehen. Von der neuen Nutzeroberfläche, über Möglichkeiten der automatisierten Verschlagwortung, standardisierte Urheberdaten und zusätzliche statusrelevante Angaben bis hin zu den Ideen für einen umfangreichen Qualitätssicherungsbereich: Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen, die uns derzeit beim VLB bewegen.
    ReferentInnen: Alexander Haffner (MVB), Franziska Horn (MVB)
    Freitag, 18.10.2019 | 10:00 – 11:00 Uhr | Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über das VLB

Das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) ist die zentrale Plattform für den automatisierten Austausch von Produktinformationen in der deutschsprachigen Buchbranche. Auf Basis globaler Standards, deren Etablierung und Weiterentwicklung das VLB maßgeblich prägt, versorgt das System den Handel und weitere Abnehmer mit optimierten Metadaten zu rund 2,5 Millionen Titeln aus mehr als 22.000 Verlagen. Unter der internationalen Marke Metabooks bietet die VLB-Technologie Verlagen und Buchhandlungen in Brasilien erstmals eine umfassende Infrastruktur zum einheitlichen Metadatenmanagement.
www.vlb.de | www.facebook.com/vlbdatenbank

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft. 2019 wurde MVB als einer der 100 Top-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Perosnalie mit Ihrem Netzwerk: