Pressemitteilung

Frankfurt am Main | Hagen | Linz | Zürich, 05.03.2019

Thalia-Gruppe setzt auf VLB-TIX

Thalia setzt ab der kommenden Einkaufsrunde im Herbst beim Novitäteneinkauf in der Zentrale ausschließlich auf VLB-TIX | Neben Thalia Deutschland bauen auch Thalia Österreich und Orell Füssli Thalia in der Schweiz den Einsatz des Novitätensystems von MVB für das zweite Halbjahr 2019 aus | Bereits mehr als 13.000 registrierte Nutzer beim digitalen Vorschausystem

logo_vlb-tix

Thalia, mit deutschlandweit 234 Buchhandlungen, steuert den zentralen Novitäteneinkauf für alle Sortimenterkreise ab dem Herbst über VLB-TIX. “Durch den Einsatz von VLB-TIX können wir die Sichtung, Bewertung und Auswahl von Novitäten noch effizienter gestalten. Nachdem wir das Novitätensystem im Frühjahr mit einem Sortimenterkreis erfolgreich getestet haben, weiten wir den Einkauf nun auf alle fünf Sortimenterkreise aus”, sagt Birgit Hagmann, Head of Category Management Book bei Thalia in Hagen. “In VLB-TIX finden wir alle für uns wichtigen Bewertungskriterien in einheitlicher Form – wie etwa Verkaufsargumente, Listungsempfehlungen, Marketingvorschläge oder Referenztitel. Das ermöglicht uns eine noch effizientere Zusammenarbeit mit den Verlagen.” Die Umstellung der Buchhandlungen folgt im nächsten Schritt.

Auch in Österreich und der Schweiz wird der Einsatz von VLB-TIX ausgeweitet

Thalia Österreich mit seinen 35 Buchhandlungen wird für die Einkaufsrunde im zweiten Halbjahr 2019 ebenfalls die zentral- und filialseitigen Prozesse auf den Einsatz von VLB-TIX umstellen. Auch Orell Füssli Thalia in der Schweiz mit seinen 34 Standorten plant den Einsatz von VLB-TIX für den Herbst.

*“Der Austausch zwischen Zentrale und Buchhandlungen in den Einkaufsrunden wird durch VLB-TIX sehr verschlankt. Ein einfacherer Austausch der Einkäufer über zentral- und filialseitige Einkaufsmengen ist ebenso möglich wie die Nutzung des Novitätensystems in den Sortimenterkreis-Sitzungen selbst. Die Darstellung der Titel über Beamer bringt uns die Produktdetails deutlich näher als die bisherige Präsentation in den Katalogen oder Ausdrucken”, berichtet Andrea Uhlenbrock, Teamleiterin Einkauf Buch & Non-Books bei der Orell Füssli Thalia AG.

Claudia Schmidt, Leiterin Sortiments- und Einkaufsmanagement der österreichischen Thalia Buch & Medien GmbH, ergänzt: “Neben den Vorteilen wie der Vernetzung zwischen Buchhandlungen und Zentrale oder dem Umweltaspekt bringt VLB-TIX auch den Mehrwert der Echtzeitinformation mit sich. Gerade was die Medieninformationen angeht, ist es ein riesiger Vorteil gegenüber der gedruckten Vorschau, wenn alle Informationen tagesaktuell an einem Ort zusammenlaufen.”

Steigende Zugriffs- und Nutzerzahlen

“Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern passgenaue Lösungen, mit dem Ziel, Prozesse rund um Titelauswahl und – einkauf zu optimieren”, sagt Sandra Schüssel, Leiterin Geschäftsbereich VLB-TIX bei MVB. “Deshalb steht die genaue Bedarfsanalyse in den einzelnen Häusern bei uns an der ersten Stelle – egal, ob es sich um nationale oder regionale Buchhandelsunternehmen oder unabhängige Sortimenter handelt.” Im Hinblick auf die Marktentwicklung ergänzt sie: “Natürlich ist die Nutzung von VLB-TIX noch uneinheitlich, wir befinden uns in einer Übergangs- und Parallelphase von Print und Digital. Bei einem Change-Prozess, der sehr tief in die Unternehmensabläufe eingreift, ist dies im Rahmen des Erwartbaren. Allerdings sehen wir stetes Wachstum und steigende Nutzung in allen Anwendergruppen.”

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Zugriffszahlen verdreifacht, die Zahl der angemeldeten Nutzer ist binnen Jahresfrist um 60 Prozent auf nunmehr über 13.000 Nutzer gestiegen. Mehr als 900 Premiumverlage nutzen VLB-TIX zur Vermarktung ihrer Novitäten- und Themenkataloge. Der Filialist Hugendubel arbeitet aktuell bereits beim Novitäteneinkauf in der Zentrale und allen mehr als 150 Filialen ausschließlich mit VLB-TIX.

Weiterentwicklung

Den Ausbau in VLB-TIX und die noch bessere Verzahnung mit anknüpfenden Systemen treibt MVB derweil weiter voran. Aktuell in Umsetzung sind Themen-, Autoren- und Reihen-Specials sowie Büchertische, über die Titel und Verkaufsanlässe emotional inszeniert werden können. Parallel finden derzeit Workshops mit den Anbietern von Vertreter- und Warenwirtschaftssystemen statt, um die Übermittlung von Bestellungen optimal aufeinander abzustimmen. Auch die Funktionalitäten für angestellte und freie Handelsvertreter und Vertriebskooperationen als wichtige Partner und Vermittler werden ausgebaut.

LBM 2019: Updates, Networking und ein Award

Auf der Leipziger Buchmesse ist VLB-TIX mit mehreren Veranstaltungen vertreten – vom Live-Gespräch zwischen Buchhändler und Vertreter bis hin zum Treffen aller VLB-TIX-Stammtische. Erstmals wird auf der Leipziger Buchmesse der VLB-TIX-Award in den beiden Kategorien “Bester Titel” und “Bester Gesamtauftritt” vergeben. Alle Infos unter: www.vlbtix.de/buchmesse


Materialien zum Herunterladen

Logo VLB-TIX

Logo MVB

Logo Thalia


Weitere Informationen

VLB-TIX auf der Leipziger Buchmesse 2019

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 5, Stand F 500.

Veranstaltungshinweise (Auswahl):

  • Kauf mein Buch! Wie Sie Ihre Titel optimal vermarkten
    VLB-TIX: Best-Practice-Beispiele aus Verlagen
    Über 80.000 neue Bücher Jahr für Jahr, und das nur in Deutschland. Da wird Aufmerksamkeit zur Währung, denn nur sichtbare Bücher haben Aussicht auf Erfolg. Wir zeigen Ihnen, wie Verlage die digitale Vorschau VLB-TIX für die optimale Sichtbarkeit ihrer Novitäten nutzen.
    Referent: Paul Kloda (MVB)
    Donnerstag, 21.03.2019 | 12:00 – 13:00 Uhr | Halle 5, Stand D 602, Forum Read & Meet
  • VLB-TIX: Wie tixt der Vertreter mit dem Buchhändler?
    Vertretergespräche mit dem Titelinformationssystem VLB-TIX führen
    Die Live-Präsentation eines Vertreters und eines Buchhändlers gibt einen Überblick über die Möglichkeiten des Titelinformationssystems VLB-TIX und zeigt beispielhaft, wie ein Vertreterbesuch mit Hilfe der digitalen Vorschau ablaufen kann. Eine Veranstaltung aus der Praxis für die Praxis.
    Moderatorin: Rahel Trotta (MVB)
    Donnerstag, 21.03.2019 | 15:00 – 16:00 Uhr | Halle 5, Stand D 602, Forum Read & Meet
  • Treffen der VLB-TIX-Stammtische
    Das überregionale Austauschformat für Nutzer der digitalen Vorschau
    Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien: Wir laden alle Teilnehmer der sieben VLB-TIX-Stammtische zum übergreifenden Austausch ein. Kommen Sie auch gerne vorbei, wenn Sie noch kein Mitglied eines VLB-TIX-Stammtisches sind und sich informieren möchten.
    Moderatorin: Rahel Trotta (MVB)
    Donnerstag, 21.03.2019 | 16:00 – 17:00 Uhr | Halle 5, Stand F 500, Zentrum Börsenverein
  • Markenauftritt, deluxe!
    Welcher Verlag hat die beste Bühne und welcher den besten Gesamtauftritt auf VLB-TIX?
    Preisverleihung: Eine Jury aus fünf Branchenvertretern – Verlagsmitarbeiter, Buchhändler und Verlagsvertreter – haben die beste Bühne und den besten Gesamtauftritt auf VLB-TIX gewählt. Bei über 750 Premiumverlagen im Titelinformationssystem kommen einige Vorschauen und bearbeitete Titel zusammen. Die Jury hat entschieden, auch wenn die Wahl schwer fiel.
    Moderatorin: Sandra Schüssel (MVB)
    Freitag, 22.03.2019 | 16:30 – 17:00 Halle 5, Stand D 602, Forum Read & Meet

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über VLB-TIX

VLB-TIX ist die Plattform der Buchbranche für die tagesaktuelle Kommunikation über Neuerscheinungen zwischen Verlagen, Buchhändlern und deren Kunden sowie Journalisten und Bloggern. Weiterführende Produktinformationen über die Novitäten aller 21.000 im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) gelisteten Verlage erleichtern die Einordnung und Bewertung von neuen Büchern, die somit bedarfs- und zielgruppenspezifisch vermarktet und eingekauft werden.
www.vlbtix.de | www.vlbtix.com | www.facebook.com/vlbtix | www.youtube.com/channel/UCFFzy-eWmU9B_Hw5PxHcW2A

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh

Über Thalia

Thalia feiert 2019 den hundertsten Geburtstag. Das Unternehmen wurde am 15.08.1919 in Hamburg gegründet und ist heute der größte Sortimentsbuchhändler im deutschen Sprachraum. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz. Zu Thalia gehören rund 300 Buchhandlungen in Deutschland und Österreich, inklusive 50 Prozent der Anteile an den mehr als 30 Buchhandlungen der Orell Füssli Thalia AG in der Schweiz. Thalia verbindet buchhändlerische Tradition und innovative digitale Services, die das Einkaufserlebnis persönlich, inspirierend und zugleich spielerisch einfach machen. Der erfolgreiche Omni-Channel-Ansatz des Unternehmens ermöglicht den Kunden den Zugang zu Angeboten über alle denkbaren Kanäle hinweg. Mit rund 3.000 Veranstaltungen im Jahr ist Thalia einer der großen Lese- und Literaturförderer in Deutschland. Für das Unternehmen sind 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Der Hauptsitz der Verwaltung befindet sich in Hagen.
www.thalia.de/unternehmen


Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
Tel.: +49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de


Teilen Sie diese Pressemitteilung mit Ihrem Netzwerk: