Titelschutz-Anzeigen direkt aufgeben

Seit dem 1.1.1995 ist das Recht des Titelschutzes in den §§ 5 und 15 Markengesetz (MarkenG) geregelt (die einschlägigen Bestimmungen können Sie hier nachlesen).

Sie können Ihren geplanten Titel oder Titelvarianten schützen, wenn Sie eine so genannte Titelschutzanzeige im Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel schalten. Die Vorankündigung eines Titels im Börsenblatt ist keine Voraussetzung für das Entstehen des Titelschutzes, jedoch kann durch eine solche Anzeige eine Vorverlegung dieses Schutzes auf den Zeitpunkt der Titelankündigung erreicht werden. Dies gilt jedoch nur unter den folgenden zwei Voraussetzungen: Zum einen muss das Werk im Zeitpunkt des Erscheinens der Anzeige bereits in Vorbereitung sein, zum anderen muss das Werk in angemessener Frist unter dem angekündigten Titel erscheinen.

Gerne nehmen wir Ihre Anzeigen für Titelschutz auch online entgegen.
Hier stehen auch alle in den zurückliegenden sechs Monaten im Börsenblatt veröffentlichten Titelschutzanzeigen zum Durchsuchen für Sie bereit.

Preise für 2018

Titelschutz in standardisiertem Format, Abrechnung auf Titelbasis:

Meldeweg Preis Mitglieder Börsenverein Preis Nichtmitglieder
Online
(Grundpreis inkl. erster Titel)
25,00 € 50,00 €
Online jeder weitere Titel 2,90 € 5,80 €
Sonstige Meldewege (E-Mail, Fax)
Grundpreis inkl. erster Titel
55,00 € 110,00 €
Sonstige Meldewege jeder weitere Titel 6,00 € 12,00 €

Die Anzeige erscheint nach Datenprüfung innerhalb von zwei Arbeitstagen auf boersenblatt.net (Titelschutz: 6 Monate; Brancheninfos: 6 Monate; Traueranzeigen / Gratulation: bis auf Widerruf) und in der nächstmöglichen Ausgabe des Börsenblatt Magazins.

Die aktuelle Börsenblatt-Preisliste finden Sie auch hier zum Download.